Seite drucken | Fenster schließen

Ausgepflanzte Palmen

Gedruckt von: Tropenland
Kategorie: Community
Forumname: Umfragen
Beschreibung: Rund um Pflanzen
URL: http://www.tropenland.at/forum/forum_posts.asp?TID=9992
Druckdatum: 20-Jun-2021 um 08:27


Thema: Ausgepflanzte Palmen
Erstellt von: michi_d
Betreff: Ausgepflanzte Palmen
Erstelldatum: 06-Jul-2009 um 15:49
Grüß Euch!

Würd mich mal interessieren, wie´s damit bei euch so ausschaut!
Ich habe bis jetzt nur T.f. und S.m. ausgepflanzt!
Bitte nur Palmenarten die ohne beheizten Winterschutz draussen überlebt haben!

Grüße Michi



Antworten:
Erstellt von: michi_d
Erstelldatum: 06-Jul-2009 um 15:54
Seh grad man kann immer nur eine Art anklicken, wie kann man das denn ändern?


Erstellt von: Lorraine
Erstelldatum: 06-Jul-2009 um 20:31
Hallo Michi, ich habe schon einige Jahre 2 Trachys ohne Schutz draußen, an andere Palmen traue ich mich nicht so ran. Die lasse ich weiter im Kübel.

-------------
Salü Lorraine


Erstellt von: ullme
Erstelldatum: 07-Jul-2009 um 09:36
Trachycarpus und Chamaerops humils sind ausgepflanztThumbs%20Up
 
An weitere werde ich mich nicht ranwagen, weil ich mich inzwischen eingelesen habe und meine, dass ich älter werde und keine Lust habe jeden Winter "Christo" zu spielen.
 


-------------


Erstellt von: Tomyoi
Erstelldatum: 07-Jul-2009 um 10:08
Hatte 2 Trachys, sind jetzt totCry, also nix mit voten..........

LG Tom


-------------
Mehr zu hören, als zu reden lehrt uns schon die Natur : Sie versah uns mit zwei Ohren aber einer Zunge nur!


Erstellt von: Dominica
Erstelldatum: 08-Jul-2009 um 21:52
Hallo,
 
ich habe seit vielen Jahren eine Hanfpalme und eine Zwergpalme ausgepflanzt. Ohne Winterschutz bis 2008, im letzten Winter Vliesschutz gegen Nässe.
 
Aber die lat. Namen?
 
 


Erstellt von: ullme
Erstelldatum: 09-Jul-2009 um 08:08
Hanfpalme= Trachycarpus fortunei
 
Zwergpalme= Chamaerops humilisWink
 
Willkommen im Club und kannst du mal Fotos zeigen? Bitterot%20werd
 
Bei euch wird es doch gruselig kalt und die haben das ohne Schutz geschafft? RespektThumbs%20Up


-------------


Erstellt von: Dominica
Erstelldatum: 09-Jul-2009 um 22:01
Hallo Ullme,
 
meinst Du mich? Es scheint, als ob wir die gleiche Klimazone haben. Obwohl die Palmen schon Jahre ausgepflanzt sind (eigene Sämlinge), sind sie noch nicht sehr groß, da sie ja jeweils nur ein paar Monate zum Wachsen haben. Die Zwergpalme bleibt sowieso in Bodennähe. Die sieht am Standort, wo sie wild wächst (z.B. Andalusien, Nord-Marokko) aus wie ein Grasbüschel.


Erstellt von: ullme
Erstelldatum: 10-Jul-2009 um 08:42
@Dominica genau dichLOL
 
Ich bin mir nicht sicher ob Stuttgart wirklich Zone 7a ist
 
 
Ich habe auch eine kleine Zwergpalme ausgepflanzt, die hat das auch ohne Probleme überlebt, aber die werden größer als Grasbüschel. rot%20werd


-------------


Erstellt von: Dominica
Erstelldatum: 10-Jul-2009 um 21:39
Hallo,
 
ich meinte große Grasbüschel, so etwa kniehoch. Zumindest sehen sie von weitem (z.B. beim Vorbeifahren) so aus. Mit Stamm habe ich noch keine wildwachsende gesehen.
Meinst Du Stuttgart = Zone 6? In Stuttgart gibt es erhebliche klimatische Unterschiede (sowohl höhenmäßig als auch abhängig von der Lage: Nordhang oder Südwesthang.


Erstellt von: ullme
Erstelldatum: 10-Jul-2009 um 21:49

Schmeiß mal google anWink

 


-------------


Erstellt von: Dominica
Erstelldatum: 10-Jul-2009 um 22:00
Hallo,
 
warum?
 
Wikipedia:
 


Erstellt von: Oldi
Erstelldatum: 10-Jul-2009 um 22:09
Ja, Stuttgart ist Zone 7a Wink Erstens liegt Stuttgart in einem Talkessel, welcher die Winter nicht so kalt ausfallen lässt Big%20smile und zweitens man auf der Karte ja sieht, dass Stuggi im gelben Bereich ist Smile
 
Also ich hatte hier in der Nähe von Stuttgart noch nie Probleme mit winterharten Pflanzen, da die Winter hier eh noch nie kälter als -17 °C waren..


-------------
Aerodynamisch gesehen ist eine Hummel nicht in der Lage zu fliegen - doch die Hummel weiß das nicht, sie fliegt einfach.

Viele Grüße OLDI


Erstellt von: ullme
Erstelldatum: 11-Jul-2009 um 09:19
Stimmt mit 7a! Ich habe letztens erst richtig nachgeschaut, dass wir hier 7b habenWink
 
Für mich war Stuttgart immer Sibirien, aber da gibt es bestimmt - wie überall- unterschiedliche Ecken!
 
@Dominica
 
Ich dachte immer, dass die nur im Topf ziemlich langsam wachsen und daher Zwergpalmen heißen. In freier Natur werden die eigentlich größer als Grasbüschel. Allerdings habe ich noch keine in freier Wildbahn live gesehen...nur über das Internet.
 
Ich hatte meine überbaut und beheizt. Allerdings hat sie trotzdem einem -8 Grad abbekommen und war auch so mal etwas eingefrostet. Fand sie gar nicht so übel und hat dieses Jahr sogar geblüht! Ich habe ein Mädel hierBig%20smile


-------------


Erstellt von: Dominica
Erstelldatum: 11-Jul-2009 um 20:55
Hallo,
 
Zwergpalmen: ich mach demnächst  mal ein Bild von meinen Zwergpalmen, aber erwartet keine Riesen!!
Beim Autofahren in Spanien kann ich zwar nicht immer nach Palmen Ausschau halten, aber wenn ich mich richtig erinnere, habe ich bei den wildwachsenden nur die in Grasbüschelgröße gesehen. Als ich die zum ersten mal sah, dachte ich wirklich, das sind Grasbüschel, so etwa wie bei uns in den Bergen, wo die Kühe einzelne Grasbüschel nicht abfressen und stehen lassen.
 
 
Wahrscheinlich haben wir in Stuttgart genaugenommen ein paar verschiedene Klimazonen, wobei ich glücklicherweise in einer der mildesten  meinen Garten habe (Weinbergnähe, leichter Südhang/Halbhöhenlage).
 
Grüße
 
 


Erstellt von: Dominica
Erstelldatum: 12-Jul-2009 um 20:57
Hallo,
 
hier die versprochenen Bilder von meinen 2 Zwergpalmen. Die Aufnahmen sind von heute:
 
ca 20 Jahre alt, aber erst seit 2009 ausgepflanzt
 
 
schon über 10 Jahre ausgepflanzt, leider ist der Platz nicht optimal (zu schattig unter der Feige)


Erstellt von: ullme
Erstelldatum: 12-Jul-2009 um 22:10
Die haben kaum Dornen...bin ganz erstaunt?
 
Sind die nach dem Winter schon gewachsen? Irgendwie macht mich der "zarte" Gelbton ziemlich skeptisch...sahen die vor dem Winter auch schon so aus?
 
Das ist meineWink (kurz nach dem "Abbau" des Winterschutzes)
 



-------------


Erstellt von: Dominica
Erstelldatum: 13-Jul-2009 um 20:44
Hallo,
 
ja, die neuausgepflanzte kümmert vor sich hin. Früher ist sie immer mit den Wurzeln aus dem Topf gewachsen und im Herbst habe ich sie kaum wegbekommen (war durch den Topf "angewachsen"). Habe letzten Herbst die Wurzeln halbiert, das hat ihr nicht so gut gefallen...
 
Aber Dornen hat sie genügend, das spürt man beim Abschneiden der dürren Wedel...
 
Schönes Exemplar, deine.
 
 
 


Erstellt von: Lorraine
Erstelldatum: 13-Jul-2009 um 21:38
Meine Chamaerops wäre ja auch so ein Kandidat zum Auspflanzen, aber ich trau mich einfach nicht:



-------------
Salü Lorraine


Erstellt von: ullme
Erstelldatum: 14-Jul-2009 um 08:39
Lorraine, so lange du sie noch gut überwintern kannst, würde ich das auch noch nicht wagen evtl vielleicht abhärtenWink
 
Ich habe meine etwas kränkelnd aus einer Gaststätte gerettet und die im 1. Winter in den Kellereingang gestellt und ab minus 2 Grad in der Nacht reingefahren. Die war mir auf Dauer zu groß um die indoor zu überwinternCry
 
Ach ja...kannst du bitte, bitte -wenn ich ganz lieb schaueApprove- von deinem japanischen Losbaum ein paar Fotos (am besten in einem neuen Thread) zeigen! Der ist HammerThumbs%20Up
 
@Dominica
 
Verstehe ich das richtig? Du hast dieWurzeln beschnitten und die dann ausgepflanzt? Ich gehe nämlich davon aus, dass deine Palmen nur noch langsam vor sich hinsterben. Auf Wurzelschaden hatte ich schon getippt, aber wenn die zusätzlich noch nicht richtig verwurzelt war bzw sogar an den Wurzeln geschwächt....dann wars das! Die überstehen solche Temperaturen nur, wenn sie schon jahrelang an einer Stelle stehen und gut verwurzelt sind. Außerdem sind die nicht so frosttolerant wie Trachycarpus und Regen im Winter mögen sie auch nicht wirklich!Ouch
 
Vielleicht habe ich ja auch Unrecht ....drücke dir jedenfalls die DaumenWink
 


-------------


Erstellt von: Dominica
Erstelldatum: 14-Jul-2009 um 21:20
Hallo,
 
die Wurzeln habe ich letzten Herbst vor dem Einräumen  abgehackt, da ich nicht laufend einen größeren Topf geben wollte. Ausgepflanzt habe ich sie erst im Frühling 2009.
Bei meiner Washi habe ich das auch so gemacht; die steht über den Sommer im Beet und wird im Herbst wieder eingetopft. Ein Gärtnerprofi macht das mit dem Wurzelreduzieren auch so.


Erstellt von: ullme
Erstelldatum: 15-Jul-2009 um 10:42
Original erstellt von: Dominica

Hallo,
 
ich habe seit vielen Jahren eine Hanfpalme und eine Zwergpalme ausgepflanzt. Ohne Winterschutz bis 2008, im letzten Winter Vliesschutz gegen Nässe.
 
Aber die lat. Namen?
 
 
 
Hmmm...was denn jetzt?
 
Hast du die jetzt schon länger ausgepflanzt oder doch erst dieses Jahr? Jetzt bin ich echt verwirrt und ein Gärtner, der an Palmen Wurzelschnitte macht- ich würde da nicht mehr kaufen!
 
Palmen sind keine Gehölze und mögen sowas nicht!


-------------


Erstellt von: michl
Erstelldatum: 15-Jul-2009 um 18:01
Ich nehme an der Umfrage selbstverständlich nicht teil, da ich das Ergebnis sehr verzerren würde, aber um Euch neidisch zu machen:



so sieht's vor dem Haus aus, außerdem noch die große Trachy auf meinem Avatar USDA 9a macht's möglich...
In Planung sind noch Jubaea (schon vorhanden) und Rhapidophyllum hystrix (da wurden mir bereits Sämlinge versprochen)

Viele Grüße
Michl


Erstellt von: ullme
Erstelldatum: 15-Jul-2009 um 18:35

GemeinLOL aber wunderschönThumbs%20Up

Wie kalt war es denn bei euch (und habt ihr GästezimmerBig%20smile)?


-------------


Erstellt von: Dominica
Erstelldatum: 15-Jul-2009 um 21:01
Hallo Ullme,
 
die kleinere, grünere Zwergpalme und die Hanfpalme sind schon über 10 Jahre ausgepflanzt.
 
Die gelbere (kränkelnde) Zwergpalme ist erst seit 2009 (nach dem Herbstwurzelschnitt) ausgepflanzt worden.
 
Alle sind eigene Sämlinge. Der Gärtner, der das auch so macht (Wurzeln mit der Axt oder Kettensäge?Confusedreduzieren, wenn der Topf zu klein wird), arbeitet in einem BoGa und verkauft nix!
 
Meiner Washi hat es übrigens nicht viel ausgemacht, sie lebt noch. Die steht nur im Sommerhalbjahr im Gartenbeet; im Winter hinter mir im "Büro". Hat zwar nur zwei Wedel, aber zu groß soll sie gar nicht werden, wegen dem Transport 2x jährlich. Die ist etwa 20 Jahre alt.


Erstellt von: michl
Erstelldatum: 17-Jul-2009 um 13:58
Original erstellt von: ullme

GemeinLOL aber wunderschönThumbs%20Up


Wie kalt war es denn bei euch (und habt ihr GästezimmerBig%20smile)?


...ist mein kleines Paradies aber irgendwie geht der komplette Urlaub jedes Jahr wieder für Arbeitseinsätze drauf.....

Diesen Winter gab es Unmengen an Regen und Wind, die Temperaturen sinken nur Ende Januar - Anfang Fabruar mal unter Null, dann aber auch nur Nachts. Meiner ausgepflanzten kleinen Avocado hat die Feuchtigkeit mehr zugesetzt als die Kälte.

Das Haus ist von der Family abwechselnd besetzt, haben gar keine Kapazitäten, es an Andere abzugeben...


Erstellt von: ullme
Erstelldatum: 17-Jul-2009 um 15:20
LOL das war auch mehr ein Scherz- keine Sorge Wink
 
 
Haben die Palmen denn die Feuchtigkeit gut überstanden? Normalerweise sagt man ja, dass die bei "zu viel Nässe" hops gehenrot%20werd
 
Ich habe meine im Gewächshaus fast ganz trocken gehalten, ist denen gut bekommenThumbs%20Up


-------------


Erstellt von: michl
Erstelldatum: 17-Jul-2009 um 16:24
Die großen Trachys stehen im Garten vermutlich schon über 40 Jahre und verteilen den Samen weit in der Gegend... betrachte die mittlerweile als Unkraut (auch ein Luxus-Problem ) und haben alle Regengüsse bisher gut überstanden, genauso die kleinen, die an allen Ecken und Enden sprießen. Vielleicht war die kritische Regenmenge ja noch nicht erreicht. Wie gesagt, nur die Avocado war etwas beleidigt, hat sich aber prächtig erholt.


Erstellt von: ullme
Erstelldatum: 17-Jul-2009 um 21:51
Du hast aber auf dem Foto auch eine Washigtonia. Hat die das auch weggesteckt?
 
Trachys sind bei sowas robustWink Meine Avocado hat die muns 8 Grad im Gewächshaus irgendwie....nicht so gut gefunden! Ist auch hinüber (ich habe nicht mit so einem kalten Winter gerechnet)Cry


-------------


Erstellt von: michl
Erstelldatum: 18-Jul-2009 um 14:17
wie Du siehst, lebt alles... das Bild ist relativ aktuell


Erstellt von: Bulldog
Erstelldatum: 27-Nov-2009 um 18:40
Hallo ich habe mich erst neu im Forum angemeldet
mein Hauptinteresse sind Winterharte Palmen
meine erste T.fortunei habe ich vor ca. 11 Jahren ausgepflanzt im laufe der Jahre sind noch einige dazugekommen seit 2007 habe ich noch C.humilis/C.humilis Cerifera
und R.hysterix ausgepflanzt


Erstellt von: Bulldog
Erstelldatum: 27-Nov-2009 um 19:10
hier nochmal ein Bild meiner ältesten Trachy noch vor dem großen Frost im Januar



Erstellt von: Phlashbugher
Erstelldatum: 27-Nov-2009 um 19:46
Herzlich willkommen erstmal.

Aber bitte stell die Bilder nicht in der maximalen Größe ein, die du bei Photobucket hochladen kannst. Lies mal hier:

Das schont außerdem die Nerven von Leuten, die noch keine 50MBit-DSL-Verbindung haben...

Gruß Phlashbugher


-------------
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)



Seite drucken | Fenster schließen