Seite drucken | Fenster schließen

Kokospalme - Cocos nucifera

Gedruckt von: Tropenland
Kategorie: Talk
Forumname: Exotische Nutzpflanzen 1
Beschreibung: Allgemeines / Pflege
URL: http://www.tropenland.at/forum/forum_posts.asp?TID=3667
Druckdatum: 17-Jan-2021 um 19:40


Thema: Kokospalme - Cocos nucifera
Erstellt von: Papa - Exotica
Betreff: Kokospalme - Cocos nucifera
Erstelldatum: 16-Okt-2006 um 13:18
Hallo allerseits, habe mich endlich nach langer Zeit des Beobachtens angemeldet und möchte nun mal ein paar Fragen in die Runde werfen.
Wer hat außer mir noch eine Kokospalme und kann mir tipps geben. Es würde mich brennend interessieren wann der erste richtige Palmwedel gewachsen kommt. Habe meine jetzt ca. 1 1/2 Jahre und sie hat 7 Keimblätter wovon 3 bei mir gewachsen sind Thumbs%20UpClap Ach ja, kürzlich ist der unterste Wedel langsam aber sicher braun geworden und jetzt abgestorben - dachte schon alles zu spät aber nix da wächst weiter und schiebt neuen Wedel nach - aber muß sie ja auch wenn´s mal ein richtiger Stamm werden soll. Bin sehr gespannt


-------------
MfG aus Nordhessen
Papa - Exotica



Antworten:
Erstellt von: ullme
Erstelldatum: 16-Okt-2006 um 23:46
Hallo Papa!LOL
 
 
Ich habe auch eine kürzlich erworben und die bekommt auch wieder ein Jugendblatt. Ich meine gelesen zu haben, dass frühstens nach 5 Jahren und einer gewissen Größe die Erwachsenen-Blätter erscheinenWink
 
Also abwarten und...salzen!
 
Lach nicht!
 
 
Da stand das drin!EmbarrassedMeine bekommt jetzt einaml im Monat einen Teelöffel Salz!
 
LG
ullme
 
P.S: Hornbach  (D) hat in seinem aktuellen Prospekt welche für 7.95? im Angebot Approve


Erstellt von: Papa - Exotica
Erstelldatum: 17-Okt-2006 um 03:56
Hi Ullme,
das mit dem Salz hab ich auch gelesen aber sei doch nicht so geizig LOL.
Meine bekommt so 100 gramm / Monat natürlich nur feines Meersalz mit Jod - hat sie bis jetzt sehr gut vertragen.In einem Bericht im Internet - weiß leider nicht mehr wo - stand etwas von 1-2 Kilogramm !!! im Jahr bei größeren Exemplaren. Sonst besprühe ich sie 5-10 mal am Tag und habe unter ihr eine Nebelschale plaziert auch bekommt sie noch Kunstlicht von einer Biolight Neonröhre ( Tageslichtleuchte ) obwohl sie schon am Südfenster steht. Mich hat nämlich der Ehrgeiz gepackt weil überall immer steht daß sie nach dem Verbrauch der Nährstoffe aus der Nuss sowiso eingehen. Ich will aber eine richtige Palme im Wohnzimmer !
 
LG Papa 


-------------
MfG aus Nordhessen
Papa - Exotica


Erstellt von: ullme
Erstelldatum: 17-Okt-2006 um 04:17
5-10 Mal am Tag?!Wacko Äh, machst Du sonst nochwas nebenbei?!
 
1-2 kg bezog sich aber auf ausgewachsenen Exemplare und ja...ich bin geizigBanane
 
Meine steht im WZ Südfenster wird max. 2 Mal besprüht und soll sehen, dass sie wächst(habe die für 1? ergattert)Wink
 
LG
ullme


Erstellt von: 8er-moni
Erstelldatum: 17-Okt-2006 um 04:34
HI Papa,

da möcht ich nun auch mal fragen, ich hab ja auch eine noch relativ junge Kokospalme mit 4 Wedeln; die stand wahrscheinlich zu lange draußen und zu kalt; vor ein paar Tagen habe ich sie hereingenommen.

Sie steht jetzt im Wintergarten (sehr hell und auch manchmal sonnig!) auf einer Wärmeplatte, darauf eine Wasserschale und in einer "trockenen Schale" dann die Kokospalme! Künstliches Licht gibts nur von der Seite auf den Stamm, weil die Lampe zu niedrig hängt für andere Planzen!

Wie gießt Du denn mit den 100g Meersalz im Monat - ich meine in wieviel Wasser ist das aufgelöst; richtest Du die Mischung 1x im Monat her ????

Fragen über Fragen, aber vielleicht bring ich sie ja doch gut über den Winter.

lg und danke
Moni








Erstellt von: Papa - Exotica
Erstelldatum: 17-Okt-2006 um 05:05
Hi Moni,
soweit mir bekannt soll bzw. darf die Temperatur 20 Grad nicht unterschreiten ( auch nachts nicht ) sonst stellt sie das Wachstum ein !! Licht und Sonne ( aber nicht direkte ) kann man ihr gar nicht genug geben auch muß die Luftfeuchtigkeit hoch ( bei mir min. 65 - 80% - je nachdem wann ich daran denke mal wieder zu sprühen Big%20smile sein. Das Salz bekommt sie nach Gefühl da messe oder mische ich gar nichts - ordentlich immer rund um die Nuß bis alles weiß ist , dann normal gießen und irgendwann ist es eingezogen. -
Die Wasserschale ist auch eine gute Idee - Wie sieht es mit den Stromkosten für die Wärmeplatte aus - die Nebelschale verbraucht ca. 25 Watt. - Ich hatte am Anfang eine überdimensionale Schale drunter und diese dann mit Blähtonkugeln gefüllt - zum einen wird das überschüssige Gießwasser (immer warm und Regenwasser!!) aufgesaugt und zum anderen das Microklima verbessert . LG Papa


-------------
MfG aus Nordhessen
Papa - Exotica


Erstellt von: 8er-moni
Erstelldatum: 17-Okt-2006 um 05:21
Hi Papa,
ja, von diesen Temperaturvorstellungen der Kokospalme hab ich auch schon gehört, aber da hätte ich sie bei uns hier im Salzburger Land überhaupt nicht rausstellen dürfen! :D

Das mit dem Salz: Du gießt demnach von oben - na ja, ich von unten, aber ich kann das Salz ja auch in den Untersetzer streuen - hab ich grad gemacht!

Stromkosten - keine Ahnung, das sind Eigenbau-Platten von einer Qwexhausbau-Firma, die wissen auch nicht, was die verbrauchen!
Bringen so ca. 25 Grad auf der Platte direkt.

Ich hoffe meine Palme (und alle anderen Exoten) überlebt unsre 1-monatige Abwesenheit während des kommenden Urlaubes - die Wärmeplatte und das Licht bleiben eingeschaltet (aber die Raumtemperatur wird schon sehr sinken!), nur ob meine lieber Nachbarin nicht zu sprühen vergißt ....

lg und danke
Moni






Erstellt von: Papa - Exotica
Erstelldatum: 17-Okt-2006 um 05:22
Hallo Ullme , nun zu dir und deiner Frage!
Selbstverständlich versuche ich auch noch nebenher was anderes zu tun als da wären 4 Kinder (5-20J.) zu versorgen - altes Fachwerkhaus zu sanieren und so einiges andere zwischendurch ach ja und wenn ich dann so durch das Haus wirbele komme ich halt öfter mal an meiner Cocospalme vorbei und dann wird alles nass gemacht was es gerne feucht mag ( hab einige Feuchtpflanzen mit in diese Ecke gestellt. )Sorry muß jetzt ins Gewächshaus LG Papa
 
für 1 ? ist wirklich ein super Schnäppchen!


-------------
MfG aus Nordhessen
Papa - Exotica


Erstellt von: Papa - Exotica
Erstelldatum: 17-Okt-2006 um 05:34
Hallo Moni,
die sache mit dem Salz funktioniert gewiss auch von unten- die hoffentlich vorhandenen Wurzeln holen sich bestimmt das Zeug - Ja,ja Urlaub ist so eine Sache eigentlich dürfte man gar nicht mehr verreisen  - trotzdem viel Glück - war im August in Hallein und Salzburg im Urlaub
LG Papa


-------------
MfG aus Nordhessen
Papa - Exotica


Erstellt von: 8er-moni
Erstelldatum: 17-Okt-2006 um 05:48
HI Papa,
na vielleicht ziehts Dich ja wieder mal ins Salzburger Land!?

Sag mal, das mit dem Gießen Deiner Kokospalme, das klingt so, als ob sie es relativ feucht wollte - zumindest bei Dir, ober hab ich das falsch gedeutet;

Denn wenn ich mir vorstelle, 100 g im Monat Salz ist ja auch irgendwie viel Wasser ....

lg und danke
Moni






Erstellt von: ullme
Erstelldatum: 17-Okt-2006 um 11:40
Psst! Meine steht in "dem roten und weißen Zeug", es steht immer etwas Wasser im Untersetzer und das Salz habe ich einfach oben drauf geschmissenEmbarrassed
 
Sie steht im WZ auf der Fußbodenheizung
 
LG
ullme


Erstellt von: Chemiker
Erstelldatum: 17-Okt-2006 um 11:52
@Papa - Exotica   Wenn du der Kokospalme soviel Salz gibst wächst sie übermäßig hast du den genügend Platz?

-------------
Albert Einstein: Gott würfelt nicht!

viele grüsse
      Chemiker


Erstellt von: Papa - Exotica
Erstelldatum: 17-Okt-2006 um 12:02
Hallo auch,
meine halte ich eigentlich immer gut feucht bis nass - achte allerdings darauf das kein Wasser länger als 2-3 Tage im Untersetzer bleibt wegen der Wurzelfäule also Ullme aufgepasst. Eine Fußbodenheizung ist natürlich das optimum für die Tropies
LG Papa


-------------
MfG aus Nordhessen
Papa - Exotica


Erstellt von: Papa - Exotica
Erstelldatum: 17-Okt-2006 um 12:07
Hi Chemiker, die Höhe könnte noch zum Problem werden - habe der Decke aber schon mit einem Durchbruch gedroht falls ich es nicht rechtzeitig schaffe einen hohen Wintergarten anzubauen.
OK. alles klar Papa


-------------
MfG aus Nordhessen
Papa - Exotica


Erstellt von: Phyton
Erstelldatum: 22-Nov-2006 um 10:21
Um das Thema mal wieder zu aktualisieren wolltei ich in die Runde fragen, wie erfolgreich ihr schon mal versucht habt eine Koskosnuss zum Keimen zu bringen.
 
Zwar konnte ich hier schon in anderen Tehmen verstreut kleine Erfolgsberichte lesen, doch schien mir keine Einigung zu herrschen wie man sie nun behandeln soll und was die Methoden so sind.
 
Vielleicht könnte man hier einfach mal die persönlichen Erfahrungen zusammentragen, um - neben den Infos auf dieser Site- erfolgreichere Methoden zu finden.


Erstellt von: Papa - Exotica
Erstelldatum: 23-Nov-2006 um 09:17
Hallo Phyton,
find ich echt gut das Thema mal wieder anzugehen -
Also ich denke die Selbstanzucht einer Kokospalme bedarf eines derart eisernen Willens ( Pflege ) das ich persönlich davor zurück Schrecke !! obwohl mich in meiner Umgebung gerade wegen meiner Geduld und Ausdauer einige Mitmenschen bewundern ?
Ich würde lieber eine Jungpflanze relativ günstig ( Gartenmarkt o.ä. ) kaufen - sofort umtopfen - um Ihr dann meine ( fast ) ganze Liebe zu schenken!! - Um sie dann zu ungeahnter Größe zu führen.
 
Ps. Hallo Kokospalmenfreunde wie geht es Eueren Lieblingen ?
 
LG Papa - Exotica


-------------
MfG aus Nordhessen
Papa - Exotica


Erstellt von: ullme
Erstelldatum: 23-Nov-2006 um 09:47
2. neues BlattBanane


Erstellt von: Papa - Exotica
Erstelldatum: 23-Nov-2006 um 10:20
Gemein!!!+%20-oder auch nicht !
Bei mir wird wieder der unterste Wedel braun -stirbt ab. Cry
 
LG Papa


-------------
MfG aus Nordhessen
Papa - Exotica


Erstellt von: Chemiker
Erstelldatum: 23-Nov-2006 um 10:30
Hört auf meinen Rat! Versucht es lieber mit der Honigpalme  den die ist Pflegeleicht und man kann sie sogar in Deutschland/Österreich auspflanzen! Sie trägt Mini-Kokosnüsse auch bei uns!

-------------
Albert Einstein: Gott würfelt nicht!

viele grüsse
      Chemiker


Erstellt von: Phyton
Erstelldatum: 23-Nov-2006 um 10:35
Also ich habe mir nun in den Kopf gesetzt, trotz aller Misserfolgsberichten, es selbst einmal zu probieren und eine Koskosnuss nun im Wasser schwimmen.
 
Die Kokospalmen bei den Baumärkten schauen oft wirklich billig hergewachsen aus und sind mit Bildern von Leuten, die es geschafft haben eine Kokos Palme zum keimen zu bringen gar nicht zu vergleichen, vor allem weil die Palmen der Märkte oft wegen dem Wurzelschnitt bald eingehen ( aber auch wegen der nicht gewährleisteten Luftfeuchtigkeit).
 
 
Wie erkennt man eigentlich beim Kauf ob die Kokosnuss für die Keimung geeignet ist.
Hat der "Milchanteil" wirklich etwas mit der Lagerzeit ( lange Lagerung= wenig oder keine Milch) zu tun?


Erstellt von: Dominik
Erstelldatum: 04-Dez-2006 um 12:40
Hi Phyton!

Das hast du wahrscheinlich schon gelesen:
Kokosnuss in der Datenbank

Ich kann dir nur den Tipp geben zu versuchen den natürlichen Standort der Kokosnuss nach zu empfinden. Also warm, hohe Luftfeuchte, sandiger Boden, leichte Feuchte vom Boden. + Viel Geduld die Keimung dauert Monate.
Sicherlich gehört dann auch noch etwas Glück beim Auswählen der Frucht dazu. Ich denke, dass viel Milch im Inneren gut ist.

vg Dominik


Erstellt von: Phyton
Erstelldatum: 04-Dez-2006 um 12:47

Wie sieht es denn nun mit der Steinfrucht selber aus?

 
Soll noch faseriges Mesokarp die Augen umschließen oder nicht?
 
Und ist die Stelle, die man ganz leicht mit einer Nadel oder Ähnlichem aufstechen kann, die Austrittstelle für den Keim?
Dann könnte man doch schon im Vorhinein die Steinfrucht öffnen um dem Keimling zu helfen, wobei allderings unter natürlichen Bedinungen die Gärgase wohl einen so starken Druck ausüben, dass der Deckel gesprengt wird, ohne dass vorher Pilze oder Bakterien dem Keim schaden könnten.
 
 
Keimt die Frucht nun im Wasserbad oder erst wenn sie auf die Erde bzw Sand "gestrandet" ist?
 
 


Erstellt von: Dominik
Erstelldatum: 04-Dez-2006 um 14:05
Der Schwimmkörper ist in der Natur beim Keimen drann. Es geht aber ohne auch. Da du wahrscheinlich keinen mit Mesokarp finden wirst bleibt dir ohne dies keine andere Wahl.

Ja, das eine Loch das nicht ganz verhärtet ist, ist jenes wo der Keim durch kommt. Das man da reinstechen soll bin ich eher skeptisch, da du bestimmt was verletzt und Keime ins Innere bringst.

Keimt die Frucht nun im Wasserbad oder erst wenn sie auf die Erde bzw Sand "gestrandet" ist?
Ich würde beides nicht ausschließen, aber ich hab noch keinen Vergleichsversuch gemacht. Try it!


Erstellt von: Phyton
Erstelldatum: 05-Dez-2006 um 07:34
Original erstellt von: Dominik

Der Schwimmkörper ist in der Natur beim Keimen drann. Es geht aber ohne auch. Da du wahrscheinlich keinen mit Mesokarp finden wirst bleibt dir ohne dies keine andere Wahl.
 
 
 
Also momentan habe ich eine Kokosnuss mit Mesokarp schon in der 2. Woche im Wasser bei mindestens 20 Grad liegen.
 
Es ist einen  Versuch wert. Unschlüssig bin ich mir noch, ob ich die Kokosnuss nun aus dem Wasser nehmen soll oder so lange rumschwimmen lassen bis sie keimt ( oder fault).
 
Das Loch lasse ich aber zu, damit nicht Wasser oder Pilze eindringen können.
 
 
Wenn man aber nach einer Weile das Loch ansticht und das übel riechende Gas entgegenströmt, kann man dann die Nuss vergessen, vor allem wenn noch dazu beim Rausgießen der "Milch" weiße Flocken rauskommen?
 
 
Bezüglich des Milchgehaltes soll es aber genau andersherum sein, was man so meint.
Demnach sollen unreife Früchte viel und reife Früchte wenig Milch enthalten.
 
 
 
 


Erstellt von: Dominik
Erstelldatum: 05-Dez-2006 um 11:51
Ich würde die Temperatur wenn möglich etwas höher wählen.


Erstellt von: Phyton
Erstelldatum: 05-Dez-2006 um 12:07

Meine Kokosnuss schwimmt in einem Topf, der im Heizungskeller auf einer warmen Paltte steht, die sich über den Tag mit dem Wasser im Topf schön aufwärmt ( schätze so um die 25 Grad?) und dann über die Nacht etwas abkühlen dürfte.

 
Somit kann man gleich den natürlichen Tag und Nachtwechsel nachahmen.
 
Soweit ich informiert bin ist das Wasserbad nicht nötig, sondern nur eine zusätzliches Feauture der Palme um sich besser vermehren zu können.
Was ist aber dann das Signal, auf das hin die Frucht zu keimen beginnt.
 
Angenommen: Die Kokosnuss strandet nach kleiner Reise an einen Strand: Was ist nun der Auslöser dafür, dass im inneren die katalytischen Enzyme aktiviert werden und die Fette und Zucker "abgebaut" werden, so dass genügend Endergie entsteht um mit Druck den Keimling nach draußen zu helfen. Könnte es sein, dass die sengende Sonneneinstrahlung am Strand und die Abkühlung in der Nacht da eine Rolle spielt, um im inneren die Keimung zu aktivieren?
 
Das Licht dürfte wohl kaum in Frage kommen, da es vom Mesokarp vollständig absorbiert werden dürfte.
Der Boden  und seine Zusammensetzng kommt demnach auch als Induktor nicht in Frage.
 
Wie werde dann eigentlich die Palmen der Baumärkte herangezogen?


Erstellt von: Phyton
Erstelldatum: 23-Dez-2006 um 04:42
So wie es aussieht keimt nun bei mir eine "Bio" Kokosnuss, doch während an einem Auge die Keimspitze rausschaut schimmelt sie mir am anderen Ende weg.
 
Nachdem ich es nun schon mit Salz und abschruppen ( mit Seife) probiert habe und leider feststellen musste, dass der Schimmel am nächsten Tag wieder dran war will ich Euch fragen was es außer dem Chinosol oder Essig noch für Tricks geben könnte um meine keimende Kokosnuss zu retten.
 
Die erste  Kokosnuss mit Mesokarp macht noch gar nichts ( zumindest äußerlich). Was aber interessant ist: Obwohl die schimmlinge Bio Kokosnuss neben ihr liegt fängt sie nicht zu schimmeln an und das nun schon seit 2 Wochen lang.
Könnte es sein dass der Schwimmkörper auch eine Art "Schimmelschutz" darstellt, sei es wegen der faserigen Struktur der Zellulose oder das vielleicht doch noch andere Inhaltsstoffe dort zu finden sind.
 
 
 
Was bei diesem Versuch wieder einmal auffällt: das Bio Produkt ist nicht zu fast doppelt so groß wie die andere aus dem Supermarkt, sondern sie beginnt auch schon zu keimen, womit ich mich einigen Meinungen hier anschließen kann, dass Bio Sämereien manchmal besser keimen.


Erstellt von: Dominik
Erstelldatum: 25-Dez-2006 um 10:29
Gratuliere Thumbs%20Up

Schimmelt das Endokarp nur außen oder sonst auch noch was?
Wenn ja, dann würde ich mir nicht all zu große Sorgen machen und einfach die Luftfeuchtigkeit etwas senken.

vg Dominik


Erstellt von: Phyton
Erstelldatum: 25-Dez-2006 um 11:13

Etwas besorgt bin ich um die Steinfrucht nun schon, denn der Schimmel ist einfach nicht mehr klein zu kriegen. Kaum habe ich ihn abgebürstet kommt er schon weider.

An manchen Stellen kommt es mir so vor, als ob er sogar die harte Schale schon durchbrochen hat.
 
Was ebenfalls seltsam ist: die 2 mm Keimlingsspitze ruht nun plötzlich.
 
Se verändert weder die Farbe noch die Konsitenz und wächst aber auch nicht mehr.
 
Kann es sein, dass der Schimmel bereits den Keimling von innen angegriffen hat?
 
Wenn ich die Luftfechtigkeit erniedrige, was ist dann mit der Keimlingsspitze, ich dachte die bräuchte diese.


Erstellt von: Dominik
Erstelldatum: 25-Dez-2006 um 11:26
Ja, möglich ist es schon, dass das Myzel schon durch ist. Wegen der Luftfeuchtigkeit bleibt dir dann aber eigentlich nicht anderes über als sie zu senken.

Verschimmeln <-> Keimling gebremst


Erstellt von: Phyton
Erstelldatum: 25-Dez-2006 um 11:27
Ja, das habe ich mir schon gedacht.
 
Sozusagen, ist der Keimling also hinüber.
 
Bei der 2. Kokosnuss mit Mesokarp zeigt sich noch nichts.
 
Hier ein Bild der Kokosnuss mit angeblichem Keimling:




Erstellt von: Dominik
Erstelldatum: 25-Dez-2006 um 12:48
Bild ist leider sehr unscharf. Hast du ein besseres?


Erstellt von: Phyton
Erstelldatum: 26-Dez-2006 um 03:35
Hier eine bessere Version:
 
 
 
 


Erstellt von: simona
Erstelldatum: 26-Dez-2006 um 06:11
Aus meinem ersten Versuch im Wasser wurde nichts....nach einem Monat fing der an zu stinken Confused
 
Heute hab ich eine Nuss gekauft die schon selbst zu keimen anfing trotz niedrige Temperturen ?
 

Ich hoffe diesmal wirds besser...


-------------
Jedes Werden in der Natur,im Menschen und in der Liebe muss abwarten und geduldig sein,bis seine Zeit zum Blühen kommt.Simona


Erstellt von: Phyton
Erstelldatum: 26-Dez-2006 um 08:35
Oft findet man aber derartige Steinfrüchte nicht.
 
Was sagt ihr nun zu meinem Versuch? Ehrlich gesagt sollte ich die Kokosnuss wohl besser entsorgen, denn bei so starken Schimmelbefall wird sich wohl der Keimling nicht weiterbilden; oder habt ihr da bessere Erfahrungen?


Erstellt von: 8er-moni
Erstelldatum: 15-Apr-2007 um 03:37
Hallo .. ich bin happy!!!

Meine Kokosnuss aus Kenia hat Wurzeln



Ich hoffe, ich hab sie durch meine Neugierde nicht zu sehr gestört!

Bitte Daumen halten und mitbeten

lg und danke
Moni


-------------
Liebe Grüße
Moni

USDA 5b (bis -26°)
Es macht mich ganz kribblig, wenn ich dran denke, welche Pflanzen ich noch nicht habe ...


Erstellt von: Dominik
Erstelldatum: 15-Apr-2007 um 04:13
Thumbs%20Up Gratuliere!

Hat also nicht ganz ein Jahr gedauert, oder?
Viel Glück für die Weiterzucht.

vg


Erstellt von: Frangipani88
Erstelldatum: 15-Apr-2007 um 06:49
Moni Clap
Hat deine Kokosnuss den Schwimmkörper noch dran?


Geht das irgendwie besser mit dem Keimen wenn der Schwimmkörper noch dran ist, weil die gekauften Nüsse immer schimmeln oder liegt das einfach am Klima hier?


-------------
Liebe Grüße
Theresia


Erstellt von: Matlan
Erstelldatum: 15-Apr-2007 um 07:34
Hi Theresia,
laut allgemeinem Glauben (soll heissen, dass ich noch keine 'offizielle' Bestätigung gefunden habe) geht es mit dem Schwimmkörper deutlich besser. Es dauert nur länger (bei mir waren es 2 Jahre!!!!)
Und es ist in Mitteleuropa nicht sehr einfach, eine Nuss mit Schwimmkörper zu bekommen. Ich kenne eigentlich nur 'Eigenimporteure'
LG,
Matlan


Erstellt von: 8er-moni
Erstelldatum: 15-Apr-2007 um 07:54
Hallo Ihr,
danke für die Blümchen! Smile

Ja, meine hat den Schwimmkörper noch dran! Ich hab sie am 22.12.06 nach Anleitung meines Gärtnerfreundes Hamisi eingesetzt: Kokosnuss ins Wasser legen und so, wie sie dann im Wasser schwimmt in den Topf setzen- zu 2/3 in die Erde! Es waren nicht mal 4 Monate!

Sie stand aber auch seeeehr warm am Kachelofen ... so ein richtiger Turbo-Antrieb war das ... schau ma mal, obs klappt!

lg und danke
Moni






-------------
Liebe Grüße
Moni

USDA 5b (bis -26°)
Es macht mich ganz kribblig, wenn ich dran denke, welche Pflanzen ich noch nicht habe ...


Erstellt von: kastanie
Erstelldatum: 21-Apr-2007 um 13:05
hallo!

bei euch scheinen die palmen ja schön schnell zu wachsen :) geht das wirklich so schnell?

ich habe meine cocospalme jetzt seit dezember und bis jetzt hat sich nix weiter getan. sie hatt immernoch nur 4 blätter und ein 5tes, das langsam kommt. nur die unteren beiden blätter werden langsam braun und trocken.. ist das normal?

ich wünsche euch noch viel glück mit den selbstzuchtversuchen :)

lg, kastanie


Erstellt von: Oldi
Erstelldatum: 22-Apr-2007 um 00:29
Hi,
 
also ich weiß nicht. Es könnte sein das es normal ist, weil ja ausgewachsene Kokospalmen nur oben noch Blätter haben und unten nicht.?
 
GRUß OLDI


-------------
Aerodynamisch gesehen ist eine Hummel nicht in der Lage zu fliegen - doch die Hummel weiß das nicht, sie fliegt einfach.

Viele Grüße OLDI


Erstellt von: Chemiker
Erstelldatum: 22-Apr-2007 um 01:56
@kastanie vielleicht hast du zuwenig Luftfeuchtigkeit und/oder Wärme und/oder Licht!

-------------
Albert Einstein: Gott würfelt nicht!

viele grüsse
      Chemiker


Erstellt von: Oldi
Erstelldatum: 22-Apr-2007 um 02:00
Hi,
 
ja,könnte sein!?Meine Kusine hatte 'ne Kokospalme im Zimmer und die hatte zu viel Wasser gehabt und dann ist sie eingegangen.Cry


-------------
Aerodynamisch gesehen ist eine Hummel nicht in der Lage zu fliegen - doch die Hummel weiß das nicht, sie fliegt einfach.

Viele Grüße OLDI


Erstellt von: kastanie
Erstelldatum: 22-Apr-2007 um 02:37
hmm zu viel wasser?
aber weiter oben habe ich gelesen, dass sie ruhig oft wasser bekommen kann. man soll es nur nicht länger als 2-3 tage im topf stehen lassen wegen wurzelfäule..

was stimmt denn nun?


lg, kastanie


Erstellt von: kastanie
Erstelldatum: 22-Apr-2007 um 03:56
danke für eure antworten!

also ich gieße jetzt nur noch mit warmem wasser und mische einen teelöffel salz mit rein pro monat. mal gucken, was sich tut :)

lg, kastanie


Erstellt von: Phyton
Erstelldatum: 05-Mai-2007 um 09:52
Wie lange dauert es denn bis eine "gekeimte" Kokosnuss das erste Blatt entwickelt?
 
Kann man die Kokosnuss, wenn sie einen grünen Schaft entwickelt hat, aus dem eigentlich das erste Blatt kommen sollte, dann auch in die Sonne stellen?
 
Könnte es sein, dass eine übergezogene Plastikfolie um die Kokosnuss die Photosynthese beeinträchtigtm, wegen der zu hohen Luftfeuchtigkeit und der Überhitzung?


Erstellt von: el_tor
Erstelldatum: 05-Mai-2007 um 10:02
Original erstellt von: Phyton

Kann man die Kokosnuss, wenn sie einen grünen Schaft entwickelt hat, aus dem eigentlich das erste Blatt kommen sollte, dann auch in die Sonne stellen?

Warum nicht? Von jetzt auf gleich eher nicht, aber mit einer langsamen Gewöhnung schon...
 
Könnte es sein, dass eine übergezogene Plastikfolie um die Kokosnuss die Photosynthese beeinträchtigtm, wegen der zu hohen Luftfeuchtigkeit und der Überhitzung?

Naja, die Fotosynthese eher nicht, aber durch die hohe Luftfeuchtigkeit bildet sie keine richtige Cuticula aus, so dass das Blatt 'verweichlicht' - der gleiche Effekt wie bei Keimlingen, die unter gespannter Luft angezogen werden - also weg damit. Hitze sollte die Pflanze gewohnt sein.


-------------
foolihappo!


Erstellt von: Phyton
Erstelldatum: 05-Mai-2007 um 10:04
Und wann sollte sich spätestens das erste Blatt bilden?
 
Meinst Du mit verweichlicht, dass die Blätter trotz Sonne so ein fades grün haben?


Erstellt von: el_tor
Erstelldatum: 05-Mai-2007 um 15:39
Original erstellt von: Phyton

Und wann sollte sich spätestens das erste Blatt bilden?

Kann ich dir nicht sagen - praktische Erfahrung mit Kokospalmen habe ich nicht, nur einige (Grusel-)Geschichten über sie in verschiedenen Foren gelesen.
 
Meinst Du mit verweichlicht, dass die Blätter trotz Sonne so ein fades grün haben?

Nein, damit meine ich, dass die Wachsschicht auf dem Blatt (Cuticula) zu dünn ist, um unter Normalbedingungen, auch indoors, einen vernünftigen Verdunstungs- und Schädlingsschutz darzustellen wenn die Plastiktüte abkommt.


-------------
foolihappo!


Erstellt von: Phyton
Erstelldatum: 06-Mai-2007 um 00:36
Original erstellt von: el_tor

[Kann ich dir nicht sagen - praktische Erfahrung mit Kokospalmen habe ich nicht, nur einige (Grusel-)Geschichten über sie in verschiedenen Foren gelesen.
 
 
 
Was genau sagten denn diese Geschichten aus.
Dass es ein schwieriges Unterfangen mit der Keimung ist weiß ich, aber gibt es auch Berichte zu Anzuchten danach?
 
Vor allem die Wuchsschnelligkeit würde mich interessieren, also wie lange was dauert und unter welchen Bedingungen.
In anderen Foren steht darüber immer recht wenig.


Erstellt von: Papa - Exotica
Erstelldatum: 07-Mai-2007 um 13:32
@ Kastanie,
also so lange in der Mitte ein neuer Trieb kommt mußt du dir keine Sorgen machen. Das Absterben (braunwerden) der untersten Wedel ist normal und gehört zum Wachstumsprozess.
 
LG Papa - Exotica 


-------------
MfG aus Nordhessen
Papa - Exotica


Erstellt von: Matlan
Erstelldatum: 07-Mai-2007 um 22:18
@Phyton,
ich hab es irgendwann geschafft, mir eine Kokosnuss zu importieren & die keimte dann auch (nach 2! Jahren). Seither kränkelt sie vor sich hin. Sie ist mittlerweile 4 oder 5 Jahre alt & bekommt ca. 3-4 Blätter im Jahr. Das entspricht ungefähr der Anzahl, die sie auch wieder verliert. D.h. sie hat immer ungefähr 6 Blätter. Sie ist anfällig für alle Arten von Schädlingen, aber noch lebt sie...
Irgendwie habe ich noch immer nicht herausgefunden was ihr fehlt bzw. was ihr nicht passt.
Sagen wir's mal so: Keine leichte Pflanze für die Zimmerhaltung
LG,
Matlan


Erstellt von: Phyton
Erstelldatum: 08-Mai-2007 um 09:37
Bei mir ist ein nicht voll augebreitetes Blatt rausgekommen, was nun so hellgrün aussieht und seitlich weghängt.
in der Mitte kann ich aber erkennen, dass eine neue Blattspitze raussschaut.
Trotz guter  Bediungungen, wie Folie, Wärme, hohe Luftfeuchtigkeit und bis auf diese Woche ( es regnet) viel Sonne, scheint sie plötzlich sich nicht mehr entwickeln zu wollen.


Erstellt von: 8er-moni
Erstelldatum: 21-Mai-2007 um 09:11

So, Ihr Lieben

hier gehst weiter mit meiner Kokosnuss, von der ich vorher die schönen Wurzeln gezeigt habe:

Sie ist gekeimt:

Ich hoffe, die zeigt noch mehr ... irgendwie schaut das sehr anstrengend aus, wie sie sich durch die harte Schale kämpft!

lg

Moni



-------------
Liebe Grüße
Moni

USDA 5b (bis -26°)
Es macht mich ganz kribblig, wenn ich dran denke, welche Pflanzen ich noch nicht habe ...


Erstellt von: Oldi
Erstelldatum: 21-Mai-2007 um 09:16
Hi,
 
Herzlichen Glückwunsch, Moni und viel Glück bei der Weiterzucht!
Das Substrat sieht aber trocken aus!!? Täusch ich mich oder machst du das extra bzw. muss das sein???


-------------
Aerodynamisch gesehen ist eine Hummel nicht in der Lage zu fliegen - doch die Hummel weiß das nicht, sie fliegt einfach.

Viele Grüße OLDI


Erstellt von: 8er-moni
Erstelldatum: 21-Mai-2007 um 09:33
Hi Oldi,

Danke! Das Substrat ist trocken ... zumindest an der Oberfläche ... ich gieße ja indoors alles nur von unten!

lg
Moni






-------------
Liebe Grüße
Moni

USDA 5b (bis -26°)
Es macht mich ganz kribblig, wenn ich dran denke, welche Pflanzen ich noch nicht habe ...


Erstellt von: Oldi
Erstelldatum: 21-Mai-2007 um 11:03
Aha,
Ok, dann bin ich ja beruhigt ( nicht das sie verdurstet)!
Ich gieße von oben und von unten ( Anzuchtschalen und kleine Töpfe von oben und Kübelpflanzen und große Töpfe von unten)


-------------
Aerodynamisch gesehen ist eine Hummel nicht in der Lage zu fliegen - doch die Hummel weiß das nicht, sie fliegt einfach.

Viele Grüße OLDI


Erstellt von: 8er-moni
Erstelldatum: 21-Mai-2007 um 23:06
Thumbs%20Up - ja, das hast Du Recht, Oldi, bei den Anzuchtschalen muss man/frau da oft eine Ausnahme machen!

lg
Moni




-------------
Liebe Grüße
Moni

USDA 5b (bis -26°)
Es macht mich ganz kribblig, wenn ich dran denke, welche Pflanzen ich noch nicht habe ...


Erstellt von: Oldi
Erstelldatum: 22-Mai-2007 um 06:44
Hi Moni,
 
wo soll denn sonst das Wasser rein??Big%20smileLöcher sind in den Anzuchtschalen nicht vorhanden ( jedenfalls bei meinen ) Big%20smile.
Also weiterhin viel Glück bei deiner Kokospalme!


-------------
Aerodynamisch gesehen ist eine Hummel nicht in der Lage zu fliegen - doch die Hummel weiß das nicht, sie fliegt einfach.

Viele Grüße OLDI


Erstellt von: 8er-moni
Erstelldatum: 22-Mai-2007 um 08:19
Na ja, ich habe Anzuchtschalen mit und ohne Löcher (mit Tesa zugeklebt! oder Schale in Schale )... das geht dann schon

lg
Moni




-------------
Liebe Grüße
Moni

USDA 5b (bis -26°)
Es macht mich ganz kribblig, wenn ich dran denke, welche Pflanzen ich noch nicht habe ...


Erstellt von: Oldi
Erstelldatum: 22-Mai-2007 um 08:23
Hi moni,
 
das ist getrickst,Big%20smile ( ich hab auch schon mal eine Schale mit Loch, darunter Styropor und dann eine Schale ohne Loch-> Ersäufungsschutz Big%20smile) aber zurück zum Thema!


-------------
Aerodynamisch gesehen ist eine Hummel nicht in der Lage zu fliegen - doch die Hummel weiß das nicht, sie fliegt einfach.

Viele Grüße OLDI


Erstellt von: 8er-moni
Erstelldatum: 20-Aug-2007 um 03:54
Hallo Ihr!


So sieht meine gekeimte Kokosnuss heute aus ... und es kommt sogar schon ein drittes Blatt Thumbs%20Up



lg
Moni



-------------
Liebe Grüße
Moni

USDA 5b (bis -26°)
Es macht mich ganz kribblig, wenn ich dran denke, welche Pflanzen ich noch nicht habe ...


Erstellt von: Oldi
Erstelldatum: 20-Aug-2007 um 04:09
Hi Moni,
 
Gratulation! Thumbs%20Up Bei mir hat es noch nie funktioniert, eine Kokosnuss zum keimen zu bringen! Cry 
Kann es sein, das der Topf ein bissl zu klein ist???


-------------
Aerodynamisch gesehen ist eine Hummel nicht in der Lage zu fliegen - doch die Hummel weiß das nicht, sie fliegt einfach.

Viele Grüße OLDI


Erstellt von: 8er-moni
Erstelldatum: 20-Aug-2007 um 05:50
Hallo Oldi,

nöööö, der Topf ist nicht zu klein (höchstens die Nuss zu groß Big%20smileBig%20smile)

Spaß beiseite ... keine Ahnung ... ich habe den Topf mal nach der Tiefe ausgesucht ... für heuer muss es reichen ... nächstes Frühjahr sehen wir weiter!

Ich muss Platz sparen für den Winter! Big%20smile

Ich habe vor diese Kenianischen Kokosnuss auch unzählige erfolglose Versuche mit den "Supermarkt" - Kokosnüssen gehabt; vielleicht findest Du ja mal eine mit Fasermantel ... da sollte es besser funktionieren!

lg und danke
Moni


-------------
Liebe Grüße
Moni

USDA 5b (bis -26°)
Es macht mich ganz kribblig, wenn ich dran denke, welche Pflanzen ich noch nicht habe ...


Erstellt von: simona
Erstelldatum: 20-Aug-2007 um 05:59
Fantastisch Moni! super die Pflaze sieht sehr gesund aus, ich gratuliere!
 
Hatte auch noch kein Erfolg, trotz faserige Nuesse.. glaube mein Misserfolg liegt an der magere Luftfeuchtigkeit...


-------------
Jedes Werden in der Natur,im Menschen und in der Liebe muss abwarten und geduldig sein,bis seine Zeit zum Blühen kommt.Simona


Erstellt von: 8er-moni
Erstelldatum: 20-Aug-2007 um 08:11
Servus Simona!

Danke! Ich kann mir eingentlich gar nicht vorstellen, dass es an der niedrigen LF hängt, dass sie gar nicht keimen Cry denn in dem Stadium sollte sie doch die geringe LF noch nicht stören?

Oder meinst Du, dass bei Euch die Kokosnüsse schon am Baum zu wenig LF haben und dadurch austrocknen?

lg
Moni




-------------
Liebe Grüße
Moni

USDA 5b (bis -26°)
Es macht mich ganz kribblig, wenn ich dran denke, welche Pflanzen ich noch nicht habe ...


Erstellt von: Heike
Erstelldatum: 20-Aug-2007 um 08:35
Ich hab seit ein paar Monaten eine Baumarkt-Pflanze..die hab ich  zwar gleich in einen größeren Topf gepflanzt aber sie wächst nur sehr langsam..ist das normal?Alle 2 Monate kriegt sie 1 Tl Salz und ich achte drauf daß die Erde  nicht vollständig austrocknet...ich hab sie dicht an der Balkontür stehen...auf den Balkon kann ich sie nicht stellen...da er keinen Sonnenschutz hat und die Cocosnuß gleich am Anfang große Sonnenbrandflecken bekommen hat..aber hell hat sie es eben auch...hat jemand noch einen Tip?Ich glaube daß sich jetzt gaaaaanz langsam ein neues Blatt in der Mitte des "Stammes"hoch arbeitet...ist ja kein schlechtes Zeichen.Wie steht es mit der LF wie hoch sollte die mindestens sein?Und ab wann sollte man sie düngen..?Ich hab den Eindruck daß man sie ab und zu doch mal düngen sollte obwohl sie ja eigentlich ihre Nährstoffe noch aus der Nuß bezieht?!Die Blätter meiner Pflanze sind viel heller als die Blätter der schönen Selbstgezogenen von 8-er Moni...QuestionWieder 1001 Fragerot%20werd
Gruß Heike


Erstellt von: 8er-moni
Erstelldatum: 20-Aug-2007 um 09:20
Hallo Heike,
hast Du Dir beim Umtopfen die Wurzeln angesehen ... waren die schön in Schlingen im zu kleinen Topf oder abgeschnitten?

Weil - wenn sie abgeschnitten waren, die Kokospalme erst mal wieder neue Wurzeln bilden muss; und wenn sie nicht abgeschnitten waren, ist wohl auch die Umstellung "schuld" am langsamen Wachstum!

Wie hoch die LF genau sein muss - in Prozent - weiß ich leider nicht, aber auf jeden Fall sehr hoch (ich besprühe meine Kleine jeden Tag 2x - na ja, und Winter hat sie ja noch keinen hinter sich )

Gut, dass sie nicht am Balkon stehen kann Thumbs%20Up, denn da wäre es ihr wahrscheinlich eh auf die Dauer -- auch über den Sommer -- zu kalt; sie sollte konstant mind. 20-25° von unten haben ... meine steht auf der Heizdecke im Wintergarten (sehr hell)!

Das mit dem Salz habe ich auch schon gelesen, habe es aber nicht gemacht! Wann düngen ???? Hmm, wenn ich mich recht erinnere, habe ich meine Große (auch gekauft und wegen Kälte eingegangen) über den Sommer mit normalem Pflanzendünger mitgegossen; aber ob das richtig war, weiß ich leider nicht - ich hoffe, Du kriegst noch Infos dazu!

lg und frohes Weiterwachsen
Moni












-------------
Liebe Grüße
Moni

USDA 5b (bis -26°)
Es macht mich ganz kribblig, wenn ich dran denke, welche Pflanzen ich noch nicht habe ...


Erstellt von: Chemiker
Erstelldatum: 20-Aug-2007 um 10:30
Gratuliere Moni! Die könntest du in Brasilien auspflanzen und niemand würde merken, dass die Pflanze in Deutschland zur Welt gekommen ist, so gut sieht die aus!

-------------
Albert Einstein: Gott würfelt nicht!

viele grüsse
      Chemiker


Erstellt von: Heike
Erstelldatum: 20-Aug-2007 um 10:32
Hallo Moni,Danke für die schnelle Antwort Big%20smile
Also werd ich sie doch öfters mal leicht düngen und aufpassen wie sich danach entwickelt...ich hab mich bisher nicht so richtig getraut....
Also über Nacht hatte ich sie sowieso niemals auf dem Balkon gelassen nur am Tage wenn es über 20°C waren...aber das ist ja nun wegen der Temperaturenbald sowieso vorbei und auf meinem Mini-Balkon drängeln sich immer noch zu viele Feigenbäume deren Früchte noch ausreifen wollenEmbarrassed ich  kann  Ihnen einfach nicht wiederstehen und hab schon  wieder eine  neue Sorte bestellt rot%20werd+%20-aber das ist ja nun schon wieder ein anderes ThemaBig%20smile
Also werd ich das mit der Pflege erst mal so weiterbetreiben und zusätzlich ab und zu etwas Dünger geben und dann hoffe ich daß der kommende Winter +zu wenig Licht sich nicht so doll auf unsere Cocosnüsse auswirkt
Viele Grüße Heike



Erstellt von: 8er-moni
Erstelldatum: 20-Aug-2007 um 12:36
Hallo Heike,
ich wünsche Dir viel Glück mit Deiner Kokospalme! Die Gekauften sind nicht immer leicht am Leben zu erhalten! Ich hoffe, da ist meine leichter dazu zu überreden!

Bitte sei ganz vorsichtig mit dem Düngen .... ah ja, und noch etwas: Ich gieße sie nur von unten (wie alle meine Pflanzen, vor allem die, die drinnen stehen!)

lg
Moni

PS: Danke an Chemiker Big%20smile


-------------
Liebe Grüße
Moni

USDA 5b (bis -26°)
Es macht mich ganz kribblig, wenn ich dran denke, welche Pflanzen ich noch nicht habe ...


Erstellt von: Heike
Erstelldatum: 20-Aug-2007 um 12:49
Danke Moni,ich werd sie ab jetzt auch nur noch von unten gießen...das werd ich mir merkenBig%20smile
Lg Heike


Erstellt von: stoniW
Erstelldatum: 20-Aug-2007 um 22:52
Ich frag mich immer wer die Pflanzen in der Natur von unten gießt!?

-------------
L.G.stoniW


Erstellt von: Matlan
Erstelldatum: 20-Aug-2007 um 23:26
Hi Stoni,
im Allgemeinen ist das die Frau Grundwasser
LG,
Matlan


Erstellt von: Heike
Erstelldatum: 25-Aug-2007 um 01:47
@Moni
Hallo also meine Cocospalme braucht nun wohl doch schon wieder einen neuen Topf!!!!!(Ich hatte sie zwar gleich in einen etwas Größeren verpflanzt nachdem ich sie bei O... gekauft hatte und auch gleich nachgesehen ob die Wurzeln beschnitten waren...war aber meiner Meinung nach nicht). ...ich hab mal unter den Topf gekuckt und siehe da,es hatten sich 2 dicke Wurzeln aus den Abflußlöchern geschummelt.Das ging aber fix !!!Ich hab sie bestimmt erst seit 4 Monaten?!
...AAAABER  in der Stamm-Mitte arbeitet sich definitiv ein neues Blatt nach oben....juhuuuuuEmbarrassedfreu....ich hab sie nun auch schon gedüngt und die Blätter entwickeln wieder ein frischeres Grün..ich werd ihr jetzt nach und nach beim Gießen immer ganz wenig Dünger mit dazu geben....Sie scheint doch etwas härter im nehmen zu sein als ich so dachte Big%20smile
Gruß Heike


Erstellt von: 8er-moni
Erstelldatum: 25-Aug-2007 um 09:45
Hallo Heike!

das klingt ja gut; na, dann topfe mal um ... gutes Gelingen!


Im Winter musst Du dann (müssen wir dann ) speziell gut aufpassen, damit sie in der Heizungsluft genug LF kriegt und weiter warme Füße hat!

lg
Moni


-------------
Liebe Grüße
Moni

USDA 5b (bis -26°)
Es macht mich ganz kribblig, wenn ich dran denke, welche Pflanzen ich noch nicht habe ...


Erstellt von: nagas89
Erstelldatum: 06-Okt-2007 um 19:17
hallo ihr alle
ich war in kenia und konnte es auch nicht lassen
mir eine kokosnuss mitzunehemen . . .
war so begeistert vn der palme . . das ich selber eine haben will . . 
ich hab die nuss nun in einen topf mit wasser gelegt und an einen schön warmen ort im keller platziert . . .nach langen warten passierte aber nix und so hab ich den topf mit erde gefüllt und die kokosnuss zur hälfte eingegraben  . . . die liegt nun dadrinnen und macht immernoch nixDisapprove
und braucht die eigentlöich viel licht für das keimen ich denke nicht . . weil die jetzt zwar warm steht aber im dunkeln????
 
kann  ich noch hoffnung auf keimerfolg haben???(nach 2 monaten )
 
euer nagas89


Erstellt von: Matlan
Erstelldatum: 06-Okt-2007 um 21:09
Hi nagas,
bei mir hat es 2 Jahre gedauert.
Also Geduld....
LG,
Matlan


Erstellt von: nagas89
Erstelldatum: 07-Okt-2007 um 11:55
ok danke . . .
na ob da meine eltern mitspielen . .das ich meine kokosnuss 2 jahre im keller liegen lassen . . . . kan man das keimen nich tirgendwie "beschleunigen"???
ich hab gehört . .man soll die nuss eine weile in warmes oder sogar heißes wasser legen . . da soll sich dann das keimen "aktivieren"????
stimmt das???
oder soll ich dann doch eher gedult haben????
und habt ihr irgendetwas mit der luft gemacht . . also ne hohe luftfeuchtigkeit????
 
euer nagas89


Erstellt von: Chemiker
Erstelldatum: 07-Okt-2007 um 12:13
Ein vorquellen in lauwarmen Wasser hat noch nie einem meiner Samen geschadet dann wird es bei der Kokosnuss woll nicht anders sein! Eine hohe Luftfeuchtigkeit ist gut für ihn! Du musst eine Folie, Tütte oder irgendwas in der Art über den Topf ziehen! Und ich würde dem Samen ein wenig Licht gönnen, denn dann erwärmt sich das Substrat auch ein bisschen und die Luft unter der Folie wird feuchter! Viel Glück!

-------------
Albert Einstein: Gott würfelt nicht!

viele grüsse
      Chemiker


Erstellt von: nagas89
Erstelldatum: 07-Okt-2007 um 12:59

und wenn ich einfach immermal nen bissel warmes wasser dazukippe???(es gibt ja den wasserkocher LOL 

aber ich werd das mit de4r folie mal probieren danke . . .
 
 
 


Erstellt von: nagas89
Erstelldatum: 07-Okt-2007 um 13:01
   hast bei dir schn mal eine kokosnuss gekeimt???Chemiker
wenn ja hat das uach 2 jahre gedauert??????


Erstellt von: Chemiker
Erstelldatum: 07-Okt-2007 um 15:38
Hi!
Nein ich habe noch keine C. nucifera zum keimen gebracht! Ich versuch es sobald ich einen ganz frischen Samen mit dem Schwimmkörper drum habe! Denn sonst wäre es dumm Jahre lang zu warten damit ein nicht keimfähiger Samen keimt! Bei unserem Hobby musst du immer Geduld haben! Ohne Geduld kommt man oft nicht sehr weit! 


-------------
Albert Einstein: Gott würfelt nicht!

viele grüsse
      Chemiker


Erstellt von: nagas89
Erstelldatum: 07-Okt-2007 um 16:59
ja ich weiß . . .
 
am liebsten sind mir aber immernoch die schnell wachsenden pflanzen . . . so wie meine korkenzieherweideLOL . .die schießt ab das glaubste kaum
 
oder mein cashewkern . .da is auch schon ein richtiges bäumchen draus geworden . . .
 
aber noch mal zur keimfähigkeit zurück . .kokosnüsse keimen also nur wenn der schwimmkörper noch dran is . . .
das heit,,nüsse aus dem supermarkt sind in dem sinne schon tod?
weli es schwer ist an eine kokosnuss mit schwimmkörper zu kommen . ..


Erstellt von: Chemiker
Erstelldatum: 07-Okt-2007 um 18:02
Nein! Der Schwimmkörper ist botanisch gesehen nur das Fruchtfleisch! In der Natur ist gewöhnlich der Schwimmkörper drum deshalb will ich es irgendwann auch mal so probieren!

-------------
Albert Einstein: Gott würfelt nicht!

viele grüsse
      Chemiker


Erstellt von: nagas89
Erstelldatum: 07-Okt-2007 um 18:56
ach  und die im supermark keimen auch  . . is ja cool . . . !!!Banane
 
ich dachte die wären dann schon keimunfähig .. . . also tod
 
wenn meine nix wird werd ich das damit versuchen . . .
ich war schon entäuscht das ich ,wenn es mit der nicht klappt,keine kokosnuss mehr bekomme . . .
 
und du hast schonmal eine nuss aus dem supermarkt keimen lassen???
?


Erstellt von: Papa_Joe
Erstelldatum: 07-Okt-2007 um 20:34
Original erstellt von: nagas89

ach  und die im supermark keimen auch  . . is ja cool . . . !!!Banane
 
ich dachte die wären dann schon keimunfähig .. . . also tod
 
wenn meine nix wird werd ich das damit versuchen . . .
ich war schon entäuscht das ich ,wenn es mit der nicht klappt,keine kokosnuss mehr bekomme . . .
 
und du hast schonmal eine nuss aus dem supermarkt keimen lassen???
?
 
wenn du eine aus dem Supermarkt nimmst, musst du aufpassen, dass du eine möglichst frische erwischt. Also ruhig mal anheben, das Gewicht checken und schütteln...Je mehr "Cocos-Saft" (ich liebe dieses WortWinkThumbs%20Up) drin ist, umso frischer ist die Nuss.
Ich hab auch mal "selbst gekeimt", würde es allerdings nicht wieder machen...Im gut sortierten Bau/Pflanzen/usw.-Markt bekommt man auch schon welche mit 3 bis 4 Keimblättern für wenige Euro. Wenn man jetzt vor dem Kauf noch durch (heimliches) kontrollieren der Hauptwurzelstränge den Zustand der Wurzeln prüft, hat man meiner Ansicht nach auch ne gute Cocos Palme. Und das dauert dann nicht 1 Jahr und 8 Monate, bis die keimt Approve
 
Ach ja..und meine lebt bis heute immernoch Thumbs%20Up


-------------
Die Erde ist der Garten in dem wir die Pflanzen sind


Erstellt von: nagas89
Erstelldatum: 07-Okt-2007 um 21:46
 
is ja cool danke . . .und deine palme ist jetzt wie alt . . ???
was machst du eigentlich mit der im winter . . . steht die dann in deinem schlafzimmerLOL
und  die werden doch verdammt groß ... bis zu 30 meter hab ich gelesenBig%20smile
 
aber erstmal danke für den tipp,wobei ich noch keine kokospalme zu kaufen gesehn hab .. aber ich bin ehrlich ich hab danach auch noch nie geschaut . . naja . . ich guck erstmal was meine so macht . ..
 
nagas89


Erstellt von: Chemiker
Erstelldatum: 07-Okt-2007 um 21:55

In den Anbauländern dauert es 100 Jahre bis eine Kokospalme 30m hoch ist! In der gemäßigten Zone wird sie nur selten in großen Palmenhäusern so groß!



-------------
Albert Einstein: Gott würfelt nicht!

viele grüsse
      Chemiker


Erstellt von: Papa - Exotica
Erstelldatum: 07-Okt-2007 um 21:57
Hallo Papa Joe,
meine ist leider eingegangen Cry. Aber verrate doch mal wie alt deine Cocos Palme bis jetzt geworden ist ? und vielleicht wieviele Wedel sie inzwischen hat.
 
LG Papa - Exotica


-------------
MfG aus Nordhessen
Papa - Exotica


Erstellt von: nagas89
Erstelldatum: 07-Okt-2007 um 22:55
@Chemiker
 
jor ich weißWink
 
diese palmen werden aber auch bis zu 150 jahre altApprove
 
leider tragen die aber erst mit 7 jahren früchte,
ob das hier in unseren breiten noch länger dauert,bis die mal "blühen"
???????
ich hoffe nicht . . will doch bald ernten  . . . . LOL
 
sind cocospalmen eigentlich zwittrich oder brauch man eine männliche und eine weibliche um auch kokosnüsse ernten zu können??????
 
und wie groß und alt sind/waren eure palmen schon?????
 


Erstellt von: Papa_Joe
Erstelldatum: 07-Okt-2007 um 23:39
Hej nagas89, schau mal hier:

das dürfte deinem Wissenshunger ein wenig einhalt gebieten.
 
Außerdem glaube ich nicht, dass du es schaffen wirst, dass die Cocospalme bei dir Cocosnüsse bekommt. Das erste mal blühen tun die Palmen, wie du richtig sagst, wenn sie 6 bis 7 Jahre alt sind. Ein Zeitpunkt -sollten sie bis dato die recht dunklen und trockenen Winter überlebt haben - zu dem die Palme schon locker eine Höhe erreicht, die kein Raum ihr bieten kann Unhappy
 
Meine hat leider auch ihr zeitliches gesegnet gehabt; es war einfach zu Dunkel, da wo sie stand. Habe mir jetzt eine neue BaumarktPalme zugelegt. Sozusagen ein neuer Anlauf super
 
 
 
Lg Papa_Joe


Erstellt von: 8er-moni
Erstelldatum: 08-Okt-2007 um 07:53
Hallo!

auf Wunsch schon Chemiker Wink ... hier das neueste Foto (soeben aufgenommen) meiner "Kleinen". Sie schiebt grad das 4. Blatt.



Bisher gibts keine "Störungen" zu vermelden; sie stand den ganzen Sommer weiterhin im Wintergarten auf der Heizdecke (ausgenommen die 2x jeweils 14 Tage Urlaub) - und da bleibt sie auch weiterhin stehen; 2x täglich wird sie, wie fast alle pflanzen im Wintergarten, besprüht (Dest. Wasser mit je Mini-Gabe Wuxal-Blattdünger + Superthrive)

lg
Moni


-------------
Liebe Grüße
Moni

USDA 5b (bis -26°)
Es macht mich ganz kribblig, wenn ich dran denke, welche Pflanzen ich noch nicht habe ...


Erstellt von: Chemiker
Erstelldatum: 08-Okt-2007 um 14:00
@Moni: Danke für das Bild! Wächst ja toll die PalmeThumbs%20Up! Wie hoch ist euer Wintergarten?
 
@nagas93: In unserer Zone hat es noch nie ein botanischer Garten oder ein Palmenhaus geschafft eine Kokospalme zum blühen zu bringen(meines Wissens)! Also kannst du die Hoffnung auf Blüten aufgeben! Kokospalmen sind Einhäusig(Monoziös) d.h. weibliche und männliche Blüten befinden sich an einer Pflanze! Ich glaube zwittrige Palmen gibt es gar nicht oder?


-------------
Albert Einstein: Gott würfelt nicht!

viele grüsse
      Chemiker


Erstellt von: nagas89
Erstelldatum: 08-Okt-2007 um 16:51
   
 
hui ui . . da hab ich ja viel zu beachten . . . . Shocked
 
und dan platz und sonne fehlt es mir auch  . . oh je . . . ich glaub der erfolg wird sich in grenzen halten . . . aber jetzt muss die erstmla keimen und dann seh ich weiterLOL
 
dake für die tollen info seiten, haben mir echt geholfen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
ich werd meine nus jetzt jedenfals erstmal mit och in mein zimmer nehmen . . . da dürfte es den bedingungen etwas näher kommen . . ..
 
euer nagas89Clap


Erstellt von: Papa_Joe
Erstelldatum: 08-Okt-2007 um 16:54
Dann mal viel Erfolg, nagas89 !!! Thumbs%20Up

-------------
Die Erde ist der Garten in dem wir die Pflanzen sind


Erstellt von: 8er-moni
Erstelldatum: 08-Okt-2007 um 18:23
Hallo Chemiker,

da, wo die Palme jetzt steht (auf einem Tisch), ist der Wintergarten 2,10 m hoch ... viel Platz ist also nicht mehr, 2 Blätter vielleicht ... wenn sie so weiterwächst, muss ich ihr eine neue Wärmequelle am Boden oder auf einem Kastel machen  Big%20smile

lg
Moni


-------------
Liebe Grüße
Moni

USDA 5b (bis -26°)
Es macht mich ganz kribblig, wenn ich dran denke, welche Pflanzen ich noch nicht habe ...


Erstellt von: Matlan
Erstelldatum: 08-Okt-2007 um 18:28
Keine Panik Moni,
sobald die Nuss aufgebraucht ist, geht's deutlich langsamer weiter (ausser Du greifst zu den Wundermitteln )
Meine ist jetzt ~5 Jahre und hält bei gerade mal 12 lebenden Blättern (d.h. sie hat in den 5 Jahren vielleicht 15 Blätter bekommen)
LG,
Matlan


Erstellt von: Chemiker
Erstelldatum: 08-Okt-2007 um 19:31
Hi Matlan!
Die ganze Nuss wird doch erst nach Jahrne verbraucht sein oder nicht? Ist die Nuss an deiner Pflanze noch dran?


-------------
Albert Einstein: Gott würfelt nicht!

viele grüsse
      Chemiker



Seite drucken | Fenster schließen