Aktive Themen  Liste der Mitglieder des Forums anzeigenMitgliederliste  KalenderKalender  Forum durchsuchenSuche  HilfeHilfe
  Anmelden (kostenlos)Anmelden (kostenlos)  LoginLogin
Aktuell 308 User online, davon 0 Mitglieder.
 
Aktuell: Indianerbanane von stoniW um 15:13

Wir gratulieren: Salbeisammler (35), animal-breeder (52), Pionierpflanze (75), nastylein (44), Melinda (30), polys23 (40)
Neu im Tropenland: Frogi03
Exotische Nutzpflanzen 2
 Tropenland - Forum :Talk :Exotische Nutzpflanzen 2
Thema: Anzuchtanleitung für Mangobäume Antwort senden Neuen Beitrag erstellen
<< Vorherige Seite  der 7 Nächste >>
Autor Nachricht
lecker_mango
Kübelpflanze
Kübelpflanze
Avatar

Beigetreten: 13-Jun-2005
Land: Deutschland
Ort: Schleswig Holstein
Zone: 7a (bis -17,7°C)
Beiträge: 66
Zitat lecker_mango Antwortbullet 08-Aug-2005 um 14:28
moin sylvia,
ok, wir wollen nicht kleinlich sein ( wir sollten lieber von einstrahlungswinkel sprechen...aber egal), es geht ja schließlich um deine leidende mango

selbst direktes sonnenlicht vertragen meine mangopflanzen sehr gut. ich stelle sie ab mai nach draußen, und auch ohne eingewöhnung zeigen sie keine blattveränderungen bei mir (schleswig holstein).
na ja, dein baum steht ja eh im schatten.. wie sieht es mit der wasserversorgung aus? welches substrat benutzt du?

gruß
andreas
IP IP Logged Private Nachricht senden
Sylvia
Gäste
Gäste

Zitat Sylvia Antwortbullet 08-Aug-2005 um 16:42
Hi Andreas,

mein Mangobäumchen wächst in einer Mischung aus Erde und Blähton. Ich gieße immer, wenn sich der Topf leicht anfühlt. Sind die Blätter deiner Pflanze einheitlich sattgrün? Wie gesagt, bei mir sind die neueren Blätter übersäht mit hellgrünen Punkten. Ab wann darf man die düngen? Kann es daran liegen, dass sie zu wenig Nährstoffe hat?

Gruß
Sylvia
IP IP Logged Private Nachricht senden
Uwe,Seidel
Samenkorn
Samenkorn
Avatar

Beigetreten: 07-Aug-2005
Land: Deutschland
Ort: Werdau inSachsen
Zone: 6a (bis -23,3°C)
Beiträge: 0
Zitat Uwe,Seidel Antwortbullet 08-Aug-2005 um 17:09
Hallo alle mitteinander,
Mein Mangobaum (Ich glaube langsamm kann man ihn Baum nennen)ist jetzt 3 Jahe alt am Anfang hat ich ihn auf einer Fensterbank an einen Ostfenster stehen seit 2 Jahren steht er nun an einer Terassentür an der Südseite er bekommt von mir aller 2 Tage etwas abgestandenes Wasser vom Vortag und aller 2-3 Wochen etwas Dünger.Er hat keinerlei Probleme mit der dierkten Sonneneinstrahlung.Ich wollte ihm im Mai an der Spitze kappen damit er auch Seitentriebe bringt aber dies hat sich von selbst erledigt,er hat zwar das erste Mal an den Seitentrieben seine Blätter fallen lassen,aber mittlerweile sind neue gekommen und er treibt munter weiter!
[/IMG]

Bearbeitet von Uwe,Seidel
Uwe
IP IP Logged Private Nachricht senden
lecker_mango
Kübelpflanze
Kübelpflanze
Avatar

Beigetreten: 13-Jun-2005
Land: Deutschland
Ort: Schleswig Holstein
Zone: 7a (bis -17,7°C)
Beiträge: 66
Zitat lecker_mango Antwortbullet 09-Aug-2005 um 22:17
@sylvia: Mit Blähton habe ich keine Erfahrungen. Hier kannst du Dominiks Empfehlung nachlesen. Der Samenkern dient in der ersten Wachstumsphase als Nährstofflieferant, ist er verschrummpelt solltest du die Pflanze düngen (organischer Dünger). Meine Pflanzen vertragen auch flüssigen Kübelpflanzendünger ganz gut.
Sind denn die neuen Blätter beschädigt? papierartig?
Versuche es doch erst einmal mit der Düngung

@ uwe,
dein Baum sieht klasse aus. Bin ganz neidisch.
Deine Pflege bekommt ihm gut, das sieht man

gruß
Andreas
IP IP Logged Private Nachricht senden
Uwe,Seidel
Samenkorn
Samenkorn
Avatar

Beigetreten: 07-Aug-2005
Land: Deutschland
Ort: Werdau inSachsen
Zone: 6a (bis -23,3°C)
Beiträge: 0
Zitat Uwe,Seidel Antwortbullet 09-Aug-2005 um 23:00
Hallo ihr da
Also meinen Baum hab ich im Mai einen 21 Pflanztopf spendiert und dazu ihn in Zitruserde gesetzt(ist zwar keine Citrusfrucht sollaber helfen),war ein guter Rat von einer Gartenbauexpertin.Weiterhin gegebe ich ihn nur 2 max 3mal in der Woche etwas abgestandenes Wasser und aller 3 Wochen etwas Grünpflanzendünger(der fördert die Wurzelbildung und die Nährstoffaufnahme bei gleichzeitigen Pflanzenwachstum)ungefähr 3cl bei 2 Litergießwasser. Aber Achtung nicht das ganze Wasser an die arme Mango andere Pflanzen freuen sich auch      Mit der Pflege nicht zu sehr über treiben den bekanntlich hilft nicht viel immer viel

Bearbeitet von Uwe,Seidel
Uwe
IP IP Logged Private Nachricht senden
8er-moni
Erde
Erde
Avatar

Beigetreten: 05-Okt-2005
Land: Österreich
Ort: Berndorf bei Salzburg
Zone: 5b (bis -26,0°C)
Beiträge: 2713
Zitat 8er-moni Antwortbullet 05-Okt-2005 um 13:16
Hallo, ich bin brandneu hier im Forum; hab grad meinen Mangokern ausgeschält; am spitzen Ende sieht man etwas, ist das die Wurzel oder der Keim, d.h. soll dieses ende wohl ganz in 3 cm Erde (flach) und der Rest des Kernes schaut raus, oder?
IP IP Logged Private Nachricht senden
Kati
Gäste
Gäste

Zitat Kati Antwortbullet 20-Okt-2005 um 12:06
Hallo Mangofreunde ,
habe euch gerade gefunden und somit wollte ich auch was reinschreiben.
Erstes:
Ich habe den Kern gar nicht ausgeschält. Man muss dabei achten, dass er nicht beschädigt wird. Ich habe den mit dem Schwamm für`s Geschir (die rauere Seite) ordentlich von Fruchtfleisch gepuzt, abgetrocknet und dann in die Erde gesteckt (so tief, dass die Erde beim gießen von dem Kern nicht abgespült wird) und mit einem Glas abgedeckt. Nach ca.4 Wochen war er da. Abend habe noch geguckt, war nichts im Topf, Morgen kletterte ca.20 cm großes Pflänzchen raus.
Zweitens:
Bis jetzt ging eigentlich sehr gut (ist 6 Monate alt; war stolze 60cm groß). Nun hatte ich vor ca.4 Wochen Spinnmilben entdeckt. Den Mango habe ich jeden Tag abgeduscht und habe auch die Spinnmilben behandelt. Seit dem werden die Blätter immer brauner (mittelweile sind die nur um die Mitte des Blattes grün)
Habe sogar die Spitze (hatte auch Spinnmilben ) gekappt (mit großen Schmerzen am Herzen ). Jetzt warte ich seit 2 Wochen was sich da tut (erst mal nichts und das ist das traurige).
Habe gelesen, dass die Blätter auch verbrannt so aussehen (Sonne???? Steht im Südfenster, wo den ganzen Tag die Sonne scheint). Ist selbstverständlich, dass ich den nicht gleich nach der Dusche in die pralle Sonne gestellt habe!
Kann mir jemand weiter helfen????
liebe Grüße
Kati
IP IP Logged Private Nachricht senden
Uwe,Seidel
Samenkorn
Samenkorn
Avatar

Beigetreten: 07-Aug-2005
Land: Deutschland
Ort: Werdau inSachsen
Zone: 6a (bis -23,3°C)
Beiträge: 0
Zitat Uwe,Seidel Antwortbullet 20-Okt-2005 um 16:38
Hallo Kati

Das beste wird sein wen Du deinen Mangobaum frische Erde(Ich nehme dafür Citruserde) spendiertst.(was man zwar bei solch exotischen Pflanzen in dieser Jahreszeit nicht unbedingt machen sollte da die Pflanze sich vom Wachstum erholen soll. Aber nur so gehst du sicher Das die Wurzeln nicht zu nasss sitzen ).Zum giesen lauwarmes abgestandenes Wasser nehmen und ca. aller 2Wochen etwas Citrusdünger (flüssig gibts in jeden Bau-und Gartenmarkt).Den Mangobaum nicht zu dicht an Fenster stellen da jetzt in der Nacht die Temperaturunterschiede zugroß sein können ( wir hatten schon Nachtfröste)ansonsten kannst du nur abwarten und nicht in Panik verfallen, bei meinen Mangobaum siehe Bild oben sind vorkurzen auch die Blätter des unteren Teils abgefallen .Ich dachte auch schon das wars mit meinen Prachtstück aber er hat es sich dann doch wieder anderes überlegt und brachte vor 14 Tagen 3 neue Triebe die sich super entwickelt haben .
So mehr fällt mir im Monent nicht ein wie ich dir helfen könnte .

Bearbeitet von Uwe,Seidel
Uwe
IP IP Logged Private Nachricht senden
absinth
Pflänzchen
Pflänzchen
Avatar

Beigetreten: 17-Okt-2005
Land: Österreich
Zone: 6b (bis -20,4°C)
Beiträge: 40
Zitat absinth Antwortbullet 20-Okt-2005 um 17:21
@Kati
kleiner Tip, falls du es noch nicht gesehen hast:
Es gibt oben in der Menüführung einen Punkt "Datenbank" wo du unter Schädlinge/Krankheiten vielleicht etwas findest, was dir weiterhilft.

Ich glaub den Unterschied zwischen Sonnenbrand und Milbenbefall kannst du nur daran feststellen, ob Gespinste an den Blättern sind - dann sind es Milben

Wünsch dir auf jeden Fall viel Erfolg

absinth
Allein ist ein Zustand, in dem sich jeder Nachdenkliche befindet.
Helmar Nahr
IP IP Logged Private Nachricht senden
Kati
Gäste
Gäste

Zitat Kati Antwortbullet 21-Okt-2005 um 10:50
Oh ja, danke.
Zu Absinth: Ich glaube, dass ich die Viecher erkennen kann, wenn die da rumkriechen.
Zuletzt habe ich in die Erde Neemsamenschrot eingearbeitet.Die Viecher sind nicht mehr da, aber der Mango sieht jetzt traurig aus.
Zu Uwe:
Ich habe die Erde (hab normale Blumenerde) vor kurzem umgedreht,aufgelockert und Neemsamenschrot beigemischt. Habe auch ein Wassermessstäbchen (ist bei Hydrokultur nötig)in der Erde drin (zeigt Feuchtigkeit an, wenn auch nur ungefähr ). Auf die Glasscheibe achte ich besonders, damit die Pflanzenblätter keine Kälte abkriegen.Da hast du Recht.
Na ja, ich warte noch bis Frühling. Wenn sich da nichts tut, muss ich ihn wohl rausschmeissen
Ich versuche es dann noch Mal.
Ich könnte es auch jetzt mit neuem anfangen, im Winter ist die Sonne nicht so stark und bis Frühling könnte sich gut dran gewöhnen.
Trotzdem viellen Dank! Wenn jemandem noch was einfällt, bin ganz Ohr!!!
liebe Grüße
Kati
IP IP Logged Private Nachricht senden
Morg
Samenkorn
Samenkorn


Beigetreten: 24-Apr-2007
Land: Deutschland
Ort: Ruhrpott
Zone: 8a (bis -12,3°C)
Beiträge: 0
Zitat Morg Antwortbullet 25-Apr-2007 um 13:22
Hallöchen,
 
Ich habe gerade eine Mango frisch aus (von?) Neuseeland mitgebracht bekommen, und als langjähriger Tropenland-Besucher (das Forum hab ich irgendwie erst jetzt entdeckt, aber nach den Anleitungen hier hab ich schon etliche Ananas und einige Ingwer-Pflanzen großgezogen) hab ich gleich hier nachgesehen. Wirklich ausführliche Anleitung, hab den Kern wunderbar danach befreit bekommen (ohne Anleitung wär das bestimmt nichts geworden!):
 
Jetzt hab ich nur noch eine Frage: hier oben finde ich sowohl "3 cm tief" als auch "flach liegend"... auf dem verlinkten Foto schaut aber der Kern irgendwo offen liegend aus, jetzt bin ich etwas verwirrt: soll ich den Kern nun flach offen in die Erde die auf dem Foto vom Keimling, oder 3 cm tief vergraben? Kann ja sein daß das gar keine Rolle spielt, aber da das wie gesagt ein Urlaubsmitbringsel ist, will ich nicht zuviel experimenten, dafür hab ich zur Not für später noch ne Mango aus dem Supermarkt hier liegen
 
Standort wird Wintergarten sein - sprich ganztägig viel Sonne, dank noch fehlender Abschattung auch mal bis zu 40°C - das dürfte der Standortempfehlung hoffentlich genügen, oder wird das gar zu extrem?
IP IP Logged Private Nachricht senden
Dominik
Hüter des Tropenlands
Hüter des Tropenlands
Avatar

Beigetreten: 29-Okt-2004
Ort: Oö/Nö
Zone: 6a (bis -23,3°C)
Beiträge: 4393
Zitat Dominik Antwortbullet 25-Apr-2007 um 14:33
Hi & willkommen Morg!

Meine Taktik ist immer den Samen flach liegend, leicht über die halbe Höhe mit Erde zu bedecken. Das klappt recht gut. Bin mir aber ziemlich sicher, das es anders auch hinhaut. Standort müßte auch ok sein.
Drück dir die Daumen!

vg
IP IP Logged Private Nachricht senden
isa72
erstes Keimblatt
erstes Keimblatt
Avatar

Beigetreten: 25-Apr-2007
Land: Deutschland
Ort: neumünster
Beiträge: 0
Zitat isa72 Antwortbullet 25-Apr-2007 um 14:58
ich habe letztes jahr auch zwei mangos gezogen.
einer lebt noch.die hab ich auch flach eingepflanzt,das ging echt ruckzuck.
viel erfolg.
lg isa
manche schreibfehler sind zu schön um war zu sein.http://www.graphicguestbook.com/4711/index.php
IP IP Logged Private Nachricht senden
Oldi
Tropenlandgott
Tropenlandgott
Avatar

Beigetreten: 18-Apr-2007
Land: Deutschland
Ort: Winnenden
Zone: 7a (bis -17,7°C)
Beiträge: 3267
Zitat Oldi Antwortbullet 26-Apr-2007 um 04:30
Hi,
 
ich habe den Kern ca. 2cm verbuddelt und es hat nur 2 Wochen gedauertThumbs%20Up bis er gekeimt ist und jetzt habe ich ein 30 cm hohes 6 Wochen altes Mangobäumchen. ( Dank Wintergarten Thumbs%20UpBig%20smile) Wünsche dir auch VIEL Glück, Morg.
 
Viele Grüße OLDI
Aerodynamisch gesehen ist eine Hummel nicht in der Lage zu fliegen - doch die Hummel weiß das nicht, sie fliegt einfach.

Viele Grüße OLDI
IP IP Logged Private Nachricht senden
Morg
Samenkorn
Samenkorn


Beigetreten: 24-Apr-2007
Land: Deutschland
Ort: Ruhrpott
Zone: 8a (bis -12,3°C)
Beiträge: 0
Zitat Morg Antwortbullet 26-Apr-2007 um 06:02
Vielen Dank für die Antworten, jetzt bin ich etwas beruhigter und lass das also so flach und nicht ganz untergebuddelt :)
IP IP Logged Private Nachricht senden
Oldi
Tropenlandgott
Tropenlandgott
Avatar

Beigetreten: 18-Apr-2007
Land: Deutschland
Ort: Winnenden
Zone: 7a (bis -17,7°C)
Beiträge: 3267
Zitat Oldi Antwortbullet 26-Apr-2007 um 06:06
Hi Morg,
 
genauso machst du das. Wie schon viele gesagt haben kannst du ihn (also den Kern Big%20smile) nicht bedecken oder so 2-3 cm bedecken. Viel Glück!!!
 
OLDI
Aerodynamisch gesehen ist eine Hummel nicht in der Lage zu fliegen - doch die Hummel weiß das nicht, sie fliegt einfach.

Viele Grüße OLDI
IP IP Logged Private Nachricht senden
Phyton
Bäumchen
Bäumchen


Beigetreten: 29-Okt-2006
Land: Deutschland
Zone: 6b (bis -20,4°C)
Beiträge: 180
Zitat Phyton Antwortbullet 26-Apr-2007 um 06:14
Auch meine Kerne liegen nur flach auf der Erden und der Kern kann von der Sonne beschienen werden, er ist also ohne Erde bedeckt.
 
Allerdings habe ich die Kerne erst im warmen Keller 1-2 Tage vorkeimen lassen, so dass ich eine kleine Wurzel erkennen konnte und dann umgesetzt.
IP IP Logged Private Nachricht senden
carsten1970
Samenkorn
Samenkorn
Avatar

Beigetreten: 03-Mai-2007
Land: Österreich
Ort: Innsbruck
Beiträge: 0
Zitat carsten1970 Antwortbullet 03-Mai-2007 um 03:06
Hallo liebe Leute, ich bin carsten aus Innsbruck und habe mich gerade im Forum angemeldet.....

Mit sehr grünem Daumen ausgestattet, probiere ich alles aus, was halbwegs wachsen könnte.... (pflanzentechnisch, versteht sich!)

Meine Freundin ist im ersten Beruf Gärtnerin und kennt sich daher super mit Pflanzen aus. Von ihr stammt der Tip den Mango-Kern in ein volles Glas Wasser zu legen. Über die nächsten Wochen wird irgendwann der Kern aufbrechen, ohne Verletzungsgefahr. Natürlich muss man das Wasser alle paar Tage wechseln, das ist aber absolut kein Problem.
Bei mir hat es gut funktioniert. Die Schale ließ sich leicht lösen.

Liebe Grüße aus Tirol!

Ca-Star







IP IP Logged Private Nachricht senden
Kobi-f
Samenkorn
Samenkorn


Beigetreten: 30-Apr-2007
Land: Deutschland
Beiträge: 0
Zitat Kobi-f Antwortbullet 03-Mai-2007 um 09:45
Hallo, Du hast die Lust in mir geweckt. Habe schon die verrücktesten Sachen probiert aber eine Mango noch nicht. Bei meinem nächsten Einkauf ist ne Mango dabei. Versuche es mit Eurer Idee. Big%20smile Danke
IP IP Logged Private Nachricht senden
cloudy
Urwaldriese
Urwaldriese
Avatar

Beigetreten: 25-Jul-2006
Land: Deutschland
Ort: TBB
Zone: 7b (bis -14,9°C)
Beiträge: 785
Zitat cloudy Antwortbullet 03-Mai-2007 um 09:53
hi,

würde euch gern auch fotos zeigen wo ich mit der mango angefangen habe. Aber diese bilder existieren hier im forum leider nicht mehr warum?

Vielleicht kann man es hier auch wieder reinstellen.

Danke

lg cloudy
IP IP Logged Private Nachricht senden
Axxxys
Samenkorn
Samenkorn
Avatar

Beigetreten: 11-Jan-2008
Land: Deutschland
Ort: Loffenau
Beiträge: 0
Zitat Axxxys Antwortbullet 11-Jan-2008 um 09:14
Hallo,
 
ich habe die Erfahrung gemacht dass der Mangosamen in Seramis wesentlich besser und schneller keimt und wächst!
Mann muss nicht so oft gießen da Seramis das Wasser speichern kann, es kann zu jeder Jahreszeit umgetopft werden, und Insekten (z.B. Fruchtfliegen usw.) legen keine Eier in Seramis.
Mein zweiter Mangosamen ist in Seramis etwa 2-3 mal so schnell gekeimt und gewachsen, als mein erster in Anzuchtserde.
Der erste Mangobaum in Anzuchtserde ist jetzt 1-1/2 Jahre alt und etwa 35 cm hoch, der zweite Mangobaum in Seramis ist 8 Monate alt und ca. 70 cm hoch hat viel größere Blätter ein dickeren Stamm und wächst viel schneller.
ps. würde gerne Vergleichsbilder einfügen aber dass ist in diesem Forum sehr kompliziert.
 
 
 
 
 


Bearbeitet von Axxxys - 11-Jan-2008 um 09:20
Gruß aus dem Schwarzwald

Euer Axxxys
IP IP Logged Private Nachricht senden
simona
Moderatoren
Moderatoren
Avatar

Beigetreten: 13-Dez-2005
Land: Jordan
Ort: Amman
Zone: 9a (bis -6,6°C)
Beiträge: 2938
Zitat simona Antwortbullet 11-Jan-2008 um 17:58
hat viel größere Blätter ein dickeren Stamm und wächst viel schneller.
 
Vielleicht ist es einfach eine andere Mangosorte ?
Jedes Werden in der Natur,im Menschen und in der Liebe muss abwarten und geduldig sein,bis seine Zeit zum Blühen kommt.Simona
IP IP Logged Private Nachricht senden
el_tor
Moderatoren
Moderatoren
Avatar
Agent Grün

Beigetreten: 29-Okt-2004
Land: Deutschland
Ort: Hamburg
Zone: 8a (bis -12,3°C)
Beiträge: 3643
Zitat el_tor Antwortbullet 12-Jan-2008 um 23:31
Hallo Axxxys!
Original erstellt von: Axxxys

ich habe die Erfahrung gemacht dass der Mangosamen in Seramis wesentlich besser und schneller keimt und wächst!

Und ich werde dir - wie jedem hier - dafür Perlit empfehlen. Big%20smile Das hat ähnliche Eigenschaften wie Seramis, man kann damit die "Luftigkeit" der Erde deutlich erhöhen; es speichert zudem auch eine Menge Wasser. Der größte Vorteil im Vergleich zu Seramis ist aber, dass es wesentlich günstiger ist, so um die 10 € für einen 100 Liter-Sack!
Es ist im Baumarkt oft unter dem Markennamen Isoself in der Füll-/Dämmstoffabteilung erhältlich; wenn du es kaufen möchtest, achte darauf, dass es auch wasserdicht ummanteltes Perlite gibt, das ist natürlich nicht für diesen Zweck geeignet.

es kann zu jeder Jahreszeit umgetopft werden

Dieses Argument verstehe ich nach wie vor nicht - man kann die meisten Pflanzen umtopfen wann man möchte, das hat am allerwenigsten mit dem Substrat zu tun - viel mehr mit der Empfindlichkeit der Pflanze!

und Insekten (z.B. Fruchtfliegen usw.) legen keine Eier in Seramis

Fruchtfliegen bzw. deren Larven finden im Allgemeinen Pflanzenwurzeln eh nicht so lecker, das sind eher Trauermücken => klick.

Und ganz ehrlich: Nur weil ein Same schneller wächst als ein anderer bei einer Vergleichsbasis von zwei Stück kann man daraus keine Schlüsse ziehen - außer, dass der zuletzt gepflanzte eben aus irgend einem Grund wuchsstärker ist, die Ursachen dafür können sehr vielfältig sein. Das kann sogar innerhalb der Samen vom selben Baum so unterschiedlich sein!


Bearbeitet von el_tor - 12-Jan-2008 um 23:33
foolihappo!
IP IP Logged Private Nachricht senden
PfLäNzChEn
Bäumchen
Bäumchen
Avatar

Beigetreten: 20-Jan-2008
Land: Deutschland
Beiträge: 158
Zitat PfLäNzChEn Antwortbullet 20-Jan-2008 um 19:25
Hallo bin erst neu hier!Sonne

Wollte nur kurz sagen, dass ich meinen Mangokern (bevor ich die Anleitung gelesen habe) in Wasser gelegt habe...als ich den Kern dann aus seiner Hülle befreit hatte, war der Keimling schon auf gequollen...vielleicht ist es ja besser für den Keimling erstmal in sicherem Schutz der Hülle zu quellen?
Ich weiß nicht ganz ?
naja mal sehen wie sich der Keimling in der Nächsten Zeit entwickelt Smile
 fg.
IP IP Logged Private Nachricht senden
hermann
Pflänzchen
Pflänzchen
Avatar

Beigetreten: 24-Mär-2008
Land: Deutschland
Ort: Weiden/Opf
Zone: 7a (bis -17,7°C)
Beiträge: 44
Zitat hermann Antwortbullet 19-Apr-2008 um 16:15
Hallo
mein Mangokeimling ist jetzt 2 Wochen alt und 10 cm.groß,soll ich immer noch eine Plastictüte überstülpen.Besten Dank für Antwort
gruß hermann
Alles wird gut!
IP IP Logged Private Nachricht senden
Matlan
Moderatoren
Moderatoren


Beigetreten: 03-Jan-2006
Land: Österreich
Ort: Wien
Zone: 7a (bis -17,7°C)
Beiträge: 3046
Zitat Matlan Antwortbullet 19-Apr-2008 um 17:47
Hi,
die kannst Du langsam abmachen. Ich spare sie mir bei Mangos überhaupt.
Lg,
Matlan
IP IP Logged Private Nachricht senden
VolkerHH
Urwaldriese
Urwaldriese
Avatar

Beigetreten: 24-Sep-2006
Land: Deutschland
Ort: bei Kiel
Zone: 8a (bis -12,3°C)
Beiträge: 413
Zitat VolkerHH Antwortbullet 19-Apr-2008 um 18:40
Und mein Kern ist mir wieder vergammelt.Disapprove
MfG Volker
IP IP Logged Private Nachricht senden
Alexandra
Tropenlandbewohner
Tropenlandbewohner
Avatar

Beigetreten: 29-Okt-2004
Land: Österreich
Ort: Steiermark / Mürzhofen
Zone: 6a (bis -23,3°C)
Beiträge: 1115
Zitat Alexandra Antwortbullet 20-Apr-2008 um 09:21
Hallo,
@VolkerHH  hast du den Kern aus der harten Samenschale entnommen?
Meine sind dann auch immer verschimmelt.
Deshalb habe ich versucht den Kern in der Schale zu lassen und jetzt ist er gekeimt. Vor Schimmel ist er so sicher besser geschützt.
 
Schöne Grüße
Alexandra
IP IP Logged Private Nachricht senden
hermann
Pflänzchen
Pflänzchen
Avatar

Beigetreten: 24-Mär-2008
Land: Deutschland
Ort: Weiden/Opf
Zone: 7a (bis -17,7°C)
Beiträge: 44
Zitat hermann Antwortbullet 20-Apr-2008 um 18:53
Hallo
ist es normal,das die Blätter so schlapp runterhängen,oder fehlt Wasser?
 .
Danke für Antwort
gruß hermann


Bearbeitet von hermann - 20-Apr-2008 um 20:18
Alles wird gut!
IP IP Logged Private Nachricht senden
FrankO
Baum
Baum
Avatar

Beigetreten: 20-Nov-2007
Land: Schweiz
Zone: 7b (bis -14,9°C)
Beiträge: 253
Zitat FrankO Antwortbullet 20-Apr-2008 um 19:51
Normal...
IP IP Logged Private Nachricht senden
<< Vorherige Seite  der 7 Nächste >>
Antwort senden Neuen Beitrag erstellen
Druckversion Druckversion

Forum wechseln
Du kannst nicht neue Themen in diesem Forum eröffnen
Du kannst nicht auf Themen in diesem Forum antworten
Du kannst nicht Deine Beiträge in diesem Forum löschen
Du kannst nicht Deine Beiträge in diesem Forum bearbeiten
Du kannst nicht Umfragen in diesem Forum erstellen
Du kannst nicht an Umfragen in diesem Forum teilnehmen



Diese Seite wurde erzeugt in 0,172 Sekunden.

Das Tropenland Forum ist eine allgemein zugüngliche Diskursplattform. Für die Inhalte der Beiträge sind allein deren AutorInnen verantwortlich. Der Betreiber übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und prüft Beiträge nicht auf ihre Richtigkeit, behält sich aber das Recht vor, unsachliche, rechtswidrige oder moralisch bedenkliche Beiträge sowie Beiträge, die dem Ansehen des Mediums schaden, zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschliessen. Die Nutzung des Forums und aller seiner Bestandteile geschieht auf eigenes Risiko und unter Ausschluss jeglicher Haftungsansprüche gegenüber des Betreibers. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten.

 


  Impressum - © tropenland.at / tropenland.de 2022 Fehler melden