Seite drucken | Fenster schließen

2007/10 - Monstera

Gedruckt von: Tropenland
Kategorie: Community
Forumname: Foto des Monats
Beschreibung: Hier ist Platz für euer Feedback zum aktuellen Foto des Monats
URL: http://www.tropenland.at/forum/forum_posts.asp?TID=5897
Druckdatum: 27-Feb-2021 um 07:01


Thema: 2007/10 - Monstera
Erstellt von: Gänseblümchen
Betreff: 2007/10 - Monstera
Erstelldatum: 04-Okt-2007 um 23:11
Supertolles Foto!
 
Ich will trotzdem ehrlich sein, geschmeckt hat mir die Frucht nicht so besonders. Hab ich nicht erwähnt, war aber interessant zu kosten.rot%20werd
GLG silvia



Antworten:
Erstellt von: Dominik
Erstelldatum: 05-Okt-2007 um 00:00
Hallo Silvia!

Danke für dein Feedback zum Foto.

Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden Wink
Ich fand die Frucht ganz gut, einziger Minuspunkt ist das Brennen und Kratzen im Hals.
Ich kann von der Frucht nicht viel auf einmal essen. Aber das ergibt sich ohne dies nicht, da sie ja immer nur Stück für Stück reift.

vg
Dominik




Erstellt von: Chemiker
Erstelldatum: 05-Okt-2007 um 00:51
Verderben die offenen Teile der Frucht die nicht verspeist werden nicht?

-------------
Albert Einstein: Gott würfelt nicht!

viele grüsse
      Chemiker


Erstellt von: stoniW
Erstelldatum: 05-Okt-2007 um 07:32
Du solltest einmal nach Madeira fahren oder in ähnliche südliche Gefilde und die Frucht dann dort verkosten, sie wird dir sicher besser schmecken als bei uns.

-------------
L.G.stoniW


Erstellt von: Dominik
Erstelldatum: 05-Okt-2007 um 15:14
@Chemiker: Den Anschnitt hab ich jeweils weggeschnitten (paar Millimeter)

vg


Erstellt von: Chemiker
Erstelldatum: 05-Okt-2007 um 16:13

Wie ist die Konsistenz der Frucht? Ist das Brennen im Hals sehr schmerzhaft?



-------------
Albert Einstein: Gott würfelt nicht!

viele grüsse
      Chemiker


Erstellt von: Dominik
Erstelldatum: 05-Okt-2007 um 16:25
  • Das Fruchtfleisch erinnert sowohl von der Konsistenz als auch vom Geschmack an das von Cherimoya (Annona cherimola) oder  Stachelannone (Annona muricata).
  • Geschmacklich lässt es sich am besten als eine Mischung aus Banane, Ananas und Melone beschreiben. Es ist frisch, fruchtig, leicht cremig und kratzt bzw. sticht auch noch einige Zeit nach dem Essen leicht in Mund und Rachen. Das Kratzen ist auf Oxalatkristalle zurückzuführen.


Quelle: Foto des Monats 2007-10



Seite drucken | Fenster schließen