Seite drucken | Fenster schließen

Gardenie

Gedruckt von: Tropenland
Kategorie: Talk
Forumname: Zier- & sonstige Pflanzen
Beschreibung:
URL: http://www.tropenland.at/forum/forum_posts.asp?TID=13469
Druckdatum: 27-Jun-2022 um 20:34


Thema: Gardenie
Erstellt von: Tinuviel
Betreff: Gardenie
Erstelldatum: 08-Mai-2017 um 23:33
Hallo zusammen!!! bin auf der Suche nach bewährten Tips um Gardenien erfolgreich zu versorgen. Leider sind sie mir bis jetzt immer eingegangen. Jetzt wollte ich noch einen Versuch starten.
Und bin um jede Hilfe und um jeden Tip dankbar.
was muss man beachten...was ist ein no go??
danke euch



Antworten:
Erstellt von: stoniW
Erstelldatum: 09-Mai-2017 um 10:00
Versuchs da einmal:

http://www.livingathome.de/balkon-garten/blumen-im-haus/12773-rtkl-gardenie-gardenia-jasminoides

-------------
L.G.stoniW


Erstellt von: Tinuviel
Erstelldatum: 09-Mai-2017 um 18:37
hallo !! ich will nicht undankbar erscheinen...aber ich kann googeln. Ich hab ja geschrieben was ich suche....jemand der erfolgreich Gardenien kultiviert und der aus dem eigenen Nähkästchen plaudert.
Also sollte sich so jemand finden freue ich mich über persönliche Erfahrungen.

danke trotzdem für deinen Tip...hab ich nur alles schon gelesen. und trotz Einhaltung der Dinge sind mir die Gardenien bis jetzt eingegangen. vlg ))



Erstellt von: Vroni
Erstelldatum: 09-Mai-2017 um 21:55
Hallo

Vielleicht kannst du mal erzählen, wie du die Gardenien gepflegt hast und wie es gescheitert ist. Dann kann man vergleichen. Ich habe seit mehreren Jahren eine Gardenie (allerdings etwas schlecht gepflegt, da ich mich auf andere Pflanzen konzentriere ).

LG
Vroni


Erstellt von: Tinuviel
Erstelldatum: 10-Mai-2017 um 22:25
hallo!! ich versuchte immer alle pflegehinweise zu beherzigen.
hell....aber nicht direkt in der sonne. gießen von unten...mit abgekochten wasser. nie wasser stehen lassen...
leider bin ich mir nicht sicher wann ich wieder gießen soll. es heißt topfballen muss immer feucht sein..meine gardenie hat immer gelbe knospen bekommen die dann abgefallen sind. weiß nur nicht...was das zuviel wasser oder zu wenig.jedenfalls war es der beginn vom ende.
ich hab keine Ahnung was ich falsch gemacht hab. vlg


Erstellt von: Fagus
Erstelldatum: 11-Mai-2017 um 16:37
Hallo,

ich habe leider auch kein großes Glück mit Gardenien gehabt. Ein paar Dinge sind mir aber bei deiner Beschreibung schon aufgefallen:

a) Gardenien mögen meines Wissens keinen Kalk, daher besser mit Regenwasser gießen, Abkochen entfernt höchstens einen Teil des Kalks.

b) Viele Tropenpflanzen sind an sehr durchlässige Böden gewöhnt, handelsübliche Blumenerde speichert da viel zu viel Wasser. Besser sehr sparsam gießen, so dass der Ballen nur ganz leicht feucht ist - besonders im Winter!

c) nach meiner Vermutung (kann es natürlich nicht beweisen Wink) werden Pflanzen, die man in voller Blüte kauft, von den Gärtnereien zu stark zum Blühen angeregt, so dass sie sich verausgaben und anschließend oft eingehen. Selbst aus Samen bzw. Stecklingen gezogene Pflanzen (oder gekaufte Jungpflanzen) brauchen oft lange bis zur Blüte, leben aber nach meiner Erfahrung viel länger ...

Grüße,
Gerald


Erstellt von: Tinuviel
Erstelldatum: 12-Mai-2017 um 23:39
interessante Gedanken !!!

ich hab auch oft das Gefühl,dass die Pflanzen bei den Gärtnern wie Bodybuilder sind...die dann verkümmern...wenn die Anabolika wegfallen.

ja Regenwasser ist eine Idee. allerdings dachte ich abkochen geht auch.

ich könnte versuchen eine drainageschicht einzubauen. allerdings hab ich gelesen dass man im ersten Jahr nicht umtopfen sollte.



Erstellt von: Krmirier
Erstelldatum: 23-Mai-2017 um 12:45
Abkochen ginge nur wenn du den Wasserdampf auffängst, der ist rein. Würde auch spezielle Dünger verwenden.



Seite drucken | Fenster schließen