Seite drucken | Fenster schließen

Samen der Pawpaw - Asimina triloba

Gedruckt von: Tropenland
Kategorie: Tauschbörse
Forumname: Biete
Beschreibung:
URL: http://www.tropenland.at/forum/forum_posts.asp?TID=13327
Druckdatum: 23-Jul-2021 um 22:01


Thema: Samen der Pawpaw - Asimina triloba
Erstellt von: Suavitas
Betreff: Samen der Pawpaw - Asimina triloba
Erstelldatum: 18-Sep-2015 um 17:20

Meine beiden aus Kernen selbstgezogenen Pawpaws tragen heuer zum ersten Mal Früchte. Wenn ihr Samen zum Experimentieren braucht, bitte melden!

Die wilden Früchte unterscheiden sich von den edlen Selektionen durch die Anzahl der Kerne (einige!) und der Größe (meine sind heuer - vielleicht durch die Trockenheit - vom Volumen etwa das Äquivalent von zwei ordentlichen Marillen oder einer halben Banane). Geschmacklich können die Wilden ohne weiteres mithalten! Und sie tragen sehr brav.

Ich würde sie als Bestäuber für edle Solitärpflanzen empfehlen. Mein edler Sunflowerbaum heuer: null Fruchtansatz. Die wilden Namenlosen: ja ca. 20 Früchte.

Die ersten Früchte sind jetzt bereits reif. Ich stratifiziere die Kerne jetzt noch, dh. in ca. 2-3 Monaten sind sie dann versandfertig.
Natürlich möchte ich nur so viele stratifizieren, wie von euch gewünscht werden - also meldet euch einfach bei mir!

-------------
**** Life's a cookie (Billy Crystal) ****



Antworten:
Erstellt von: paulche
Erstelldatum: 31-Okt-2015 um 20:59
Wie lange haben die Asimina zum fruchten gebraucht? Ich warte auch bei meiner veredelten Sunflower schon viele Jahre, das aus Blüten Früchte werden. Einen Befruchter habe ich noch nicht, da meine Sämlinge noch nicht blühen u.a. veredelte Pflanzen abstarben.

-------------
viele Grüße

Paul
aus dem Lahntal


Erstellt von: Suavitas
Erstelldatum: 04-Nov-2015 um 11:24
Ging mir ganz genauso, Paul, mir scheint, dass die Selbstfruchtbarkeit von Sunflower vielleicht doch nicht so berauschend ist.
Da hilft entweder händisch bestäuben (was ich noch nicht versucht habe) oder einen zweiten Baum dazuzustellen. Der muss nicht edel (dh. teuer) sein.
Wobei man die Qualität unedler Früchte nicht unterschätzen sollte, Pawpaws werden noch nicht so lange selektiert, dass sich die edlen von den unedlen Früchten großartig unterscheidet.
Ich habe einen Sunflower-Baum, den ich als geschätzten Vier-, Fünfjährigen gekauft habe, der mittlerweile gute fünfzehn ist und noch nie gefruchtet hat.
Meine aus dem Kern gezogenen Bäume sind heuer etwa sieben und haben heuer zum ersten Mal beide reich getragen. Blüten hat der eine schon vor zwei Jahren angesetzt.

Muss allerdings dazu sagen, dass ich beim Setzen meines Sunflower-Bäumchens so ziemlich alles falsch gemacht habe, was man bei einer Pawpaw falsch machen kann....

-------------
**** Life's a cookie (Billy Crystal) ****


Erstellt von: Dominica
Erstelldatum: 05-Mär-2017 um 20:43

Habe letzte Woche mehrere etwa 8 jährige Sämlinge versetzt, weil sie am Standort zu groß wurden. Leider konnte ich bei allen die Pfahlwurzel nicht ganz rausbekommen und musste sie bei etwa 40 cm abschneiden, zum Ausgleich habe ich alle Zweige zurückgeschnitten.  Dabei habe ich einige Blütenknospen entdecktUnhappy. Bisher hatten sie noch nie geblüht. Werde berichten, ob sie das Verpflanzen überleben.



Seite drucken | Fenster schließen