Seite drucken | Fenster schließen

NEU - Nashi - Pflege & Anzucht online!

Gedruckt von: Tropenland
Kategorie: Tropenland
Forumname: Feedback
Beschreibung: Eure Kritik, Anregungen und wenn Ihr Fragen zum Forum habt
URL: http://www.tropenland.at/forum/forum_posts.asp?TID=10480
Druckdatum: 28-Nov-2020 um 02:22


Thema: NEU - Nashi - Pflege & Anzucht online!
Erstellt von: Dominik
Betreff: NEU - Nashi - Pflege & Anzucht online!
Erstelldatum: 01-Nov-2009 um 00:12
Hallo!

Die Anzucht und Pflegeinfos rund um die Nashi sind ab sofort in der Datenbank verfügbar. Danke an alle die mitgeholfen haben den Beitrag zu erstellen und mit Bildern zu versorgen!

Die Bearbeitungsbeiträge sind damit geschlossen und aus der Bastelstube genommen.

Zum Datenbank eintrag für die Nashi >>

vg
Dominik



Antworten:
Erstellt von: Pinie
Erstelldatum: 01-Nov-2009 um 12:23

Super!Thumbs%20Up  Schöner  Artikel. super

Guave  und  Pinie  sind  auch  schon  Datenbankreif.


-------------


Erstellt von: lilifilfy
Erstelldatum: 02-Nov-2009 um 00:17
toller Artikel!Thumbs%20Up
da ist man direkt motiviert, ein paar Samen einzusetzen.... ;-)

lg


-------------
yuhuuuu


Erstellt von: paulche
Erstelldatum: 02-Nov-2009 um 01:04
Die europäischen Birnen werden ja oft auf Quitenn-Unterlagen veredelt. Ist dies bei den asiatischen Birnen(Nashi) nicht möglich und üblich?

Dabei ist mir aufgefallen, das es für die Birne an sich gar keine Anzuchtanleitung gibt. Eigentlich passt die Anzuchtanleitung für die Nashi bis auf kleinere Punkte voll auf die Birne an sich. Die Nashi ist ja nur ein Sammelbegriff für eine regionale Sortensammlung.
Eigentlich gilt dies für viele Pflanzen. Eine einzelne "Unterart"/Sorte wird beschrieben, aber die Art bzw. Gattung wird gar nicht erwähnt, obwohl die Anzuchtbeschreibung meist im wesentlichen für die ganze Gattung/Art gilt. Hier könnte man z.B. die Birne an sich beschreiben u. dann die eventuellen Unterschiede z.B. zwischen Nashi u. europäischer Birne(Wobei mir nichts einfallen würde, außer Besonderheiten bei den Unterlagen und Bestäubern bei einzelnen Sorten). Besonderheiten gibt es, wenn eine Art sehr unterschiedliche Lebensräume bewohnt. Dann können auch die Anzuchtbedingungen sich sehr unterscheiden.

-------------
viele Grüße

Paul
aus dem Lahntal


Erstellt von: Mara
Erstelldatum: 02-Nov-2009 um 09:02
@Paul: du darfst nicht vergessen, dass wir ein Forum für tropische/ exotische Pflanzen sind und die kommen in erster Linie auch in die Anzuchtinfos!

-------------

Liebe Grüße Mara


Erstellt von: paulche
Erstelldatum: 02-Nov-2009 um 12:43
Hallo Mara,
du hast recht das hatte ich in dem Moment etwas vergessen. Mich hatte aber auch verwirrt, weil meistens Arten u. nicht Sorten beschrieben werden und die Nashi ist ja keine eigne Art. Aber dieses Prinzip wird ja auch abgesehen von der Nashi nicht unbedingt durchgehalten.
Bei Citrus kann man ja auch darüber disskutieren, ob es sich bei Zitrone o. Apfelsine überhaupt um Arten handelt o. ob nicht die "Gattung" Citrus in Wirklichkeit die Art ist, da man die Unterschiedlichen Varianten der Citrus möglicherweise beliebig miteinander kreuzen kann. Die Frage wäre wohl, wie fruchtbar dann die Mischlinge miteinander sind.
Neuerdings wird ja auch Poncirus direkt zu Citrus gezählt, weil Poncirus sich mit den anderen Citrus problemlos kreuzt.
Poncirus und ihre Hybriden wären natürlich auch exotische Pflanzen, die jetzt vermehrt in Mitteleuropa ins Freiland ausgepflanzt werden.

-------------
viele Grüße

Paul
aus dem Lahntal


Erstellt von: el_tor
Erstelldatum: 02-Nov-2009 um 20:21
Original erstellt von: paulche

Mich hatte aber auch verwirrt, weil meistens Arten u. nicht Sorten beschrieben werden und die Nashi ist ja keine eigne Art.

Sondern? Pyrus pyrifolia wir z. B. bei GRIN als Art geführt.
Unter dem Punkt "Gattungsinfo" stehen zudem oft weitere interessante & nah verwandte Arten bzw. unter dem eigentlichen Artikel einige Sorten einer Pflanze.

Aber dieses Prinzip wird ja auch abgesehen von der Nashi nicht unbedingt durchgehalten.

Welches Prinzip wird nicht durchgehalten und an Hand welcher Beispiele kannst du mir, der ich anscheinend etwas langsam von Begriff bin, das verdeutlichen?

Bei Citrus kann man ja auch darüber disskutieren

Das wird man an dieser Stelle aber nicht tun, denn hier geht es um die Nashi.

ob es sich bei Zitrone o. Apfelsine überhaupt um Arten handelt o. ob nicht die "Gattung" Citrus in Wirklichkeit die Art ist, da man die Unterschiedlichen Varianten der Citrus möglicherweise beliebig miteinander kreuzen kann.

Und was bringt es wenn wir darüber diskutieren? Meinst du, wir als Hobbyseite und Hobby-Pflanzenanbauer kommen zu einem tragbaren Ergebnis? Selbst wenn sich darüber eine ernsthafte Diskussion entwickeln können sollte (vorsichtig ausgedrückt), bezweifle ich, dass sich genügend Leute hier gut genug mit Zitrusgewächsen auskennen, um sachdienliche Informationen zu liefern, welches Taxon zu welchem gehört und solche Dinge eben. Da schließe ich mich sehr gerne ein.

Die Frage wäre wohl, wie fruchtbar dann die Mischlinge miteinander sind.
Neuerdings wird ja auch Poncirus direkt zu Citrus gezählt, weil Poncirus sich mit den anderen Citrus problemlos kreuzt.

Das ist schön und gut, für denjenigen der die Samen aus der Frucht pult und einpflanzen möchte sind solche Überlegungen aber völlig irrelevant. Und darum geht es im Tropenland überwiegend: Das erfolgreiche Pflanzen & Ziehen von (sub)tropischen bzw. exotischen Gewächsen in untropischen Ländern. Was ich damit sagen will: Über die Systematik können sich gerne die paar Handvoll Leute auf der Welt einen Kopf machen die auch etwas davon verstehen. Was bringen uns diese Erkenntnisse? Nix. Wenn sie sich irgendwann auf eine Lehrbuchmeinung geeinigt haben, übernehmen wir die gerne. Systematiker/Taxonomen sind streitbare Menschen und Wissenschaft steht nie still.

Poncirus und ihre Hybriden wären natürlich auch exotische Pflanzen, die jetzt vermehrt in Mitteleuropa ins Freiland ausgepflanzt werden.

Richtig. Und?

Paul, deine ausführlichen Beiträge in allen Ehren - aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass du am Kern der Sache vorbeischreibst. Jedenfalls verstehe ich bei den meisten deiner bisherigen Einwände nicht,
1. was wir am Tropenland konkret verändern sollten, damit es besser wird
2. was für eine praktische Relevanz diese für die Wirklichkeit/Bedienbarkeit einer Internetseite haben
3. warum du diese Einwände wie in dem extra dafür aufgemachten
Thema in den Raum stellst und anschließend inhaltlich nichts mehr dazu sagst.

-------------
foolihappo!


Erstellt von: Peter Haya
Erstelldatum: 05-Nov-2009 um 18:52
Vielen Dank für die Arbeit, das motiviert tatsächlich. Guave ist auch schon fertig und kann aufgenommen werden.

-------------
P. Haya


Erstellt von: el_tor
Erstelldatum: 06-Nov-2009 um 23:58
Nein, Guave ist noch nicht fertig; warum habe ich an entsprechender Stelle geschrieben.
Vergleich mal den Textumfang des Guavenartikels mit dem eines durchschnittlichen Datenbankartikels... Und drängelt nicht so, die halbfertigen Texte laufen nicht mehr weg. Wenn sie jetzt noch einen Monat länger reifen und dann wirklich vernünftig sind ist das wesentlich besser, als wenn man hinterher noch x Nachbesserungen machen muss und der Artikel viele Fragen offen lässt.

-------------
foolihappo!



Seite drucken | Fenster schließen