Echter Mehltau




 
weitere Pflanzenschäden (alle)
Assel
Blattlaus
Chlorose
Dickmaulrüssler
Echter Mehltau
Frostschaden
Grauschimmel
Hutpilze
Minierfliege
Nährstoffmangel
Ohrwurm
Raupe
Regenwurm
Russtau
Schildlaus
Schnecken
Sonnenbrand
Spinnmilbe
Springschwanz
Tausendfüßer, Hundertfüßer
Thripse
Trauermücke
Trockenschäden
Weisse Fliege
Woll- und Schmierlaus
Wurzelfäule
Wurzelmilben

 

Beschreibung:

Die Sporen des Pilzes werden mittels Wind übertragen. Kommt es zum Befall einer Pflanze macht sich des weiße Pilzgeflecht bemerkbar. Es sieht zuerst wie weiß bestäubt aus und wird dann gräulich. Der Pilz saugt der Pflanze Nährstoffe aus den Blättern, wodurch sie welken und dann absterben. Der echte Mehltau ist gattungsspezifisch, d.h. das er nicht von einer Gattung von Pflanzen auf eine andere übertritt.

Maßnahmen:

Die befallenen Pflanzenteile abtrennen und vernichten. Im Handel sind Fungizide erhältlich.



Weitere Schädlinge

Anzucht exotischer Pflanzen

 
 
 
 
 

In Seite nach oben




Tropenland Suche:

    

Exotische Samen


 
  

 

  Impressum - © tropenland.at / tropenland.de 2017 Fehler melden