Klick . . .  

Schildlaus




 
weitere Pflanzenschäden (alle)
Assel
Blattlaus
Chlorose
Dickmaulrüssler
Echter Mehltau
Frostschaden
Grauschimmel
Hutpilze
Minierfliege
Nährstoffmangel
Ohrwurm
Raupe
Regenwurm
Russtau
Schildlaus
Schnecken
Sonnenbrand
Spinnmilbe
Springschwanz
Tausendfüßer, Hundertfüßer
Thripse
Trauermücke
Trockenschäden
Weisse Fliege
Woll- und Schmierlaus
Wurzelfäule
Wurzelmilben

 

Beschreibung:

Kleine bräunlich, gelb bis weiße Tiere mit einer Art Panzerung saugen an Ästen und Blättern den Pflanzensaft aus der Pflanze. Dabei scheiden sie Honigtau aus (klebender, süßer Kot). Diese Ausscheidungen bieten die Grundlage, dass sich Rußtaupilz ansiedeln kann.

Maßnahmen:

Erste Hilfe: Absammeln der Schädlinge. Befallene Pflanzen sofort von anderen Pflanzen isolieren.

Luftfeuchtigkeit erhöhen
Pflanzenschutz- Stäbchen
Spiritus- Seifenlösung
Mineralöl- Mischung



Die klebrigen Ausscheidungen der Schildläuse sind oft das erste Erkennungsmerkmal für den Befall. Schaut man sich die Pflanze genauer an findet man die saugenden Insekten an Ästen und Blättern.
 


Kleine Schildläuse sind oft sehr schwer zu finden. Der Pfeil zeigt die klebrigen Ausscheidungen der Läuse.

Einsetzbare Nützlinge:

Käfer
Hymenopteren

Weitere Schädlinge

Anzucht exotischer Pflanzen

 
 
 
 
 
In Seite nach oben




Tropenland Suche:

    


 
  

 

  Impressum - © tropenland.at / tropenland.de 2017 Fehler melden