Tropenland-Newsletter!


Aktuell 224 Besucher
Login
Passwort
Registrieren Anmelden     


Forum: Aktive Themen
11:54   Brauche dringen.. docflip
10:40   Tacca Chantrier.. Selecia
10:38   Fledermausblume.. Selecia
22:51   Mango-Keim stir.. Krissl
22:10   Avocado Blüten Dominica
15:44   Zimtbaum Krankh.. Penny
15:42   Strobilanthes d.. Asus
15:36   Kiwi blüht Kakadu
15:35   Versand von gro.. Kakadu
19:38   Etagenzwiebel Franz ..

 Partnerseiten
Kaki-Aktion

Pawpaw Aktion

  Samen: Bananen, Palmen, Sets
  Exoten: Kaki, Pawpaw, ...

  Kübelpflanzen - Baldur

 

Dein Link hier?



  Buchtipp

Buchtipp  mehr Info ...


 
 

Eisheiligen (auch "Eismänner" oder "gestrenge Herren" genannt) 

Zu den Eisheiligen zählen 3 (regional 5) Namenstage von Heiligen im Mai. Im Volksglauben wird nach der "kalten Sophie" mit stabilem Frühlingswetter ohne Frost gerechnet.
 
   1.  (Mamertus - 11. Mai)
2.  Pankratius - 12. Mai
3.  Servatius - 13. Mai
4.  Bonifatius - 14. Mai
5.  (Sophie - 15. Mai)


  zurück

Das Phänomen der "Eisheiligen" wird durch kräftige Kaltluftvorstöße hervorgerufen, die nach schönen milden Tagen häufig Mitte Mai auftreten. Während der Nacht kann es noch einmal zu Frösten kommen, die bereits blühende Pflanzen und empfindliche Exoten schädigen können.

Viele kälteempfindliche Pflanzen werden erst nach den Eisheiligen  in den Garten gepflanzt. Der Exotengärtner warten mit dem Ausbringen sehr empfindlicher Exoten wie Kakao, Kokosnusspalme oder Mango deshalb gerne bis nach dem Ende der Eisheiligen.

Die Kaltluftvorstöße fallen allerdings nicht immer genau auf die Eisheiligen. Manchmal treten sie einige Tage früher oder später auf, in anderen Jahren dagegen gar nicht.


Frostschaden  

  zurück
 
In Seite nach oben


Tropenland Suche:

    


 
  

 

  Impressum - © tropenland.at / tropenland.de 2019 Fehler melden