Seite drucken | Fenster schließen

Zimtbaum Krankheiten

Gedruckt von: Tropenland
Kategorie: Talk
Forumname: Exotische Nutzpflanzen 1
Beschreibung: Allgemeines / Pflege
URL: http://www.tropenland.at/forum/forum_posts.asp?TID=13531
Druckdatum: 19-Okt-2019 um 20:19


Thema: Zimtbaum Krankheiten
Erstellt von: Fabienne
Betreff: Zimtbaum Krankheiten
Erstelldatum: 21-Feb-2019 um 20:17
Hallo zusammen

Ich bin neu hier und weiß nicht, ob die Frage schon einmal gestellt wurde... Ich habe im Forum nichts vergleichbares gefunden, deshalb versuche ich hier mit einem neuen Thema eine Antwort zu finden.

Also ich habe einen echten Zimtbaum (Cinnamomum ceylanicum) und seit längerem ist mir aufgefallen, daß er immer mehr Blätter hat, welche trocken sind und braune Punkte aufweisen. Es sind nicht alle, aber leider die Mehrheit.

Ich habe den Baum heute umgetopft und mal wieder so richtig in der Dusche getränkt, in der Hoffnung, er erholt sich wieder...

Was ist die Ursache? Zu wenig / zu viel Wasser? Zu wenig Luftfeuchtigkeit?
Jetzt über den Winter war ich eher sparsam mit gießen und er stand nicht direkt am Fenster. Von der Temperatur her hatte er immer so um die 18°-19° Grad Celsius.

Ich hoffe, es kann mir jemand helfen und bin um jeden Rat dankbar.

Liebe Grüße
Fabienne




Antworten:
Erstellt von: obihoernchen
Erstelldatum: 23-Feb-2019 um 11:43
Ich habe keinen Zimtbaum und kenne die Eigenheiten nicht. Aber kannst du mal ein Foto von den braun-gepunkteten Blättern zeigen?


Erstellt von: stoniW
Erstelldatum: 03-Mär-2019 um 16:45
Ich weiss nicht ob dir das was hilft:
Ursprünglich wachsen Zimtbäume in Gebieten mit tropischen Klima. Auf Plantagen in China, Sumatra, Vietnam und Madagaskar wachsen die Bäume bis zu einer Höhe von 20 Metern heran. Eine hohe Luftfeuchtigkeit von 80 Prozent und konstante Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad Celsius sind für den Anbau daher unabdingbar. Somit wird eine Pflanzung im Außenbereich in Deutschland unmöglich. Ideal eignen sich beheizbare Wohnräumen oder Wintergärten. Beste Anbaubedingungen sind unter Glas gegeben, da so die Gesundheit und das Wachstum der Pflanze am besten ermöglicht werden können. Bei zu wenig Lichteinfall oder zu kühlen Temperaturen, besteht die Gefahr des Blattverlustes. Zu beachten ist außerdem, dass der Boden nicht mit Wasser oder zu vielen Nährstoffen übersättigt werden darf. Die festen und ledrigen Blätter, welche in vielen Eigenschaften denen des Lorbeers ähneln, schließen viel Wasser ein und behalten dieses dank ihrer ledrigen Oberfläche für lange Zeit.


-------------
L.G.stoniW


Erstellt von: Penny
Erstelldatum: 22-Mai-2019 um 15:44
Zimtbäume sehen super aus.



Seite drucken | Fenster schließen