Seite drucken | Fenster schließen

Mein Kakibaum

Gedruckt von: Tropenland
Kategorie: Talk
Forumname: Früchte
Beschreibung: Verwendung, Anschaffung, Aussehen, Rezepte, ...
URL: http://www.tropenland.at/forum/forum_posts.asp?TID=12701
Druckdatum: 20-Mai-2019 um 03:35


Thema: Mein Kakibaum
Erstellt von: Jule13
Betreff: Mein Kakibaum
Erstelldatum: 05-Jan-2013 um 13:42



Antworten:
Erstellt von: Jule13
Erstelldatum: 05-Jan-2013 um 13:45
Hallo,

das ist mein Kakibaum, den ich vor 3 Jahren gekauft und ausgepflanzt habe.

Er ist jetzt 3,20 mtr. hoch und hatte dieses Jahr 63 Früchte.


Erstellt von: Mäuschen
Erstelldatum: 05-Jan-2013 um 15:33
Wow Jule, der ist ja toll!

Da bin ich ja, wenn auch nur "Balkongärtner" richtig neidisch drauf. Darf ich fragen, wo Du die gekauft hast und wieviel der gekostet hatte?

Mäuschen


Erstellt von: Jule13
Erstelldatum: 05-Jan-2013 um 18:42
Hallo,Mäuschen.

Ich habe ihn bei einem Online shop bestellt.Der  baum kam aus Spanien.

Er hat 50 euro gekostet und war 1,80m groß.

jule
 


Erstellt von: Jule13
Erstelldatum: 05-Jan-2013 um 19:04
Ein Nachbar von mir hat einen kakibaum der über 35 Jahre alt und ca. 6m hoch ist.


Erstellt von: Mäuschen
Erstelldatum: 05-Jan-2013 um 19:36
Hm, die gibt es bestimmt auch ne Nummer kleiner.  Vielleicht etwas in balkongeeigneter Größe.


Erstellt von: TobyJ85
Erstelldatum: 05-Jan-2013 um 22:05
Es gibt mittlerweile sogar Zwerg-Kakis, die auf Zwergstammunterlagen (C35) veredelt sind. Kosten um die 35 € und blühen bereits im ersten Jahr. Leider hab ich so einen noch nicht...


Erstellt von: Mäuschen
Erstelldatum: 05-Jan-2013 um 23:58
Da träum ich noch von: ein Minibäumchen für den Balkon, ganzjährig mit essbaren Früchten, vielleicht ein Pfirsischbäumchen oder so. Aber ne Kaki ist halt mal was ganz anderes. So was hat halt sonst niemand. Und auf dem Land kann an froh sein, wenn die Leute überhaupt wissen, was eine Kaki ist.

Da werd ich wohl im Sommer mal die Augen aufhalten (wenn dann noch Platz auf dem Balkon ist)


Erstellt von: stoniW
Erstelldatum: 06-Jan-2013 um 13:59
Ist sicher kein Problem eine Kaki im Topf zu halten. Meinen ersten Kaki habe ich von Slovenien bekommen, im ersten Winter im Topf behalten, mit Vlies, Schilf und Tannenreisig abgedeckt und er hat im nächsten Jahr 8 Früchte getragen.

-------------
L.G.stoniW


Erstellt von: Dominica
Erstelldatum: 11-Jun-2013 um 21:29
Hallo,
 
ich habe verschiedene Kakis ausgepflanzt.
 
Mein Rojo brillante hat  jetzt fast alle Blütenknospen abgeworfen. Die waren noch nicht aufgeblüht. Ein danebenstehender Sämling hat seine Knospen noch dran (ebenfalls noch ungeöffnet). Zwei weitere (Vanille und Sharon) hatten keine Blütenknospen angesetzt.
 
Hat noch jemand das Problem mit dem Knospenfall?
 
Grüße
 


Erstellt von: stoniW
Erstelldatum: 12-Jun-2013 um 07:52
Ich habe vor 2 Jahren das gleiche Problem gehabt bei meinem aus Slovenien stammenden Kaki. Da sind alle Blüten - bereits offen - abgefallen. Könnte mir vorstellen das der danebenstehende Kirschbaum, der viel Schatten wirft, daran schuld ist. Werde heuer sehen was mit den angesetzten Knospen pasiieren wird.

-------------
L.G.stoniW


Erstellt von: Dominica
Erstelldatum: 12-Jun-2013 um 21:22
Hallo,
 
meiner hat den ganzen Tag volle Sonne, wenn sie scheint. Er stammt aus Andalusien, hatte vor 2 Jahren die ersten Früchte. Wegen eines Hagelschadens waren letztes Jahr keine Blüten dran, dafür dieses Jahr jede Menge Blütenknospen. Inzwischen kann man die restlichen (heute immer noch geschlossen) an einer Hand abzählen.


Erstellt von: Jule13
Erstelldatum: 12-Jun-2013 um 21:59
Also meiner hat dieses Jahr fast Tausend Blüten,Bild folgt.

Gruß Julian



Erstellt von: Dominik
Erstelldatum: 14-Jun-2013 um 16:39
Hi Julian,

Wie sehen denn die Blüten an deiner Kaki aus? Hast du weibliche und männliche Blüten an einem Baum? Bei mir sind heuer auch jede Menge drann.

vg
Dominik




Erstellt von: Jule13
Erstelldatum: 14-Jun-2013 um 17:46
Hallo Dominik,

Ich denke das ich männliche und weibliche Blüten habe.

Gruß Julian


Erstellt von: Jule13
Erstelldatum: 14-Jun-2013 um 17:56


Erstellt von: Jule13
Erstelldatum: 14-Jun-2013 um 17:58
           


Erstellt von: Dominik
Erstelldatum: 14-Jun-2013 um 20:31
Hallo Julian,

Danke für die Fotos. Den Fotos nach hätte ich gesagt es sind weibliche Blüten. Ist aber etwas schwer zu erkennen. Schau mal hier der Blütenvergleich: http://www.backyardnature.net/pix/persimn2.jpg" rel="nofollow - http://www.backyardnature.net/pix/persimn2.jpg
Siehst du denn Unterschiede an den Blüten?

vg


Erstellt von: Jule13
Erstelldatum: 15-Jun-2013 um 15:20
Hallo Dominik,

Hab meine Blüten gerade mit den Bildern verglichen,habe also weibliche Blüten

Gruß Julian


Erstellt von: Dominik
Erstelldatum: 15-Jun-2013 um 16:19
Hallo Julian,

Interessant, dass du keine männlichen Blüten am Baum findest und ich nehme an auch kein andere männlicher Baum in der Nähe ist. Die Bestäubung/nicht Bestäubung ist bei den Kakis eine kleine Wissenschaft für sich. Wenn ich noch fragen darf: Weißt du zufällig welche Sorte du hast? Hast du Samen in deinen Früchten? Wie findet das Ausreifen der Früchte statt? Sind sie astringierend, weich oder bissfest und kannst du sie einige Zeit lagern?

Schönes WE!
vg
Dominik





Erstellt von: Jule13
Erstelldatum: 15-Jun-2013 um 16:43
Hallo Dominik,

Also eine Strasse weiter gibt es noch einen Kaki baum.

Welche Sorte hab weiss ich leider nicht.Die Früchte ernte ich gelb und lasse sie drinnen ausreifen.Man muss sie ganz weich werden lassen erst dann kann man sie essen,sonst sind sie astringierend.

Gruß Julian


Erstellt von: Vroni
Erstelldatum: 15-Jun-2013 um 18:35
Hallo zusammen

Original erstellt von: Jule13

Man muss sie ganz weich werden lassen erst dann kann man sie essen,sonst sind sie astringierend.

Dann sind es Früchte, die ohne Bestäubung entstanden sind und auch keine Kerne haben. Wenn die Blüten bestäubt würden, gäbe es Samen und die Früchte könnten auch fest schon gegessen werden.

LG
Vroni


Erstellt von: Dominica
Erstelldatum: 30-Nov-2014 um 16:45
Hallo,
 
gestern habe ich meine ca 200 Kakis geerntet. Hier ein paar Bilder:
 18.10.2014
 
 
 
14.November 2014
 
 
23.11.2014


Erstellt von: Dominica
Erstelldatum: 11-Jan-2015 um 17:16
Hallo,

wie lagert Ihr Eure Kakis? An Weihnachten (da holte ich sie aus dem Gartenhaus wegen der angesagten Kältewelle) waren unsere noch hart. Jetzt lagern sie im ( 14 Grad-warmen) Keller und sind alle gleichzeitig weich und halten nicht mehr. Bei mehreren vollen Kisten ein Problem.
Grüsse


Erstellt von: Alexandra
Erstelldatum: 11-Jan-2015 um 21:07
Hallo
Ich hatte dieses Jahr meine Erste Kakiernte, 1 einzige Frucht, da erübrigt sich bei mir die Sache mit der Lagerung
ich würde sie einfrieren oder Mamelade machen,
oder du kannst sie versuchen zu trocknen. Was aber je nachdem wie weich sie sind, mehr oder weniger gut gehen wird, denn in dünne Scheiben schneiden wird da vermutlich nicht möglich sein. Zum Trocken braucht man ncihtmal einen Dörraparat jetzt im Winter funktioniert das gut mit dem Heizkörper. Habe dieses Jahr meine überzähligen Minikiwis die noch auf der Pflanze hingen so getrocknet.






-------------
Schöne Grüße Alexandra


Erstellt von: Dominik
Erstelldatum: 11-Jan-2015 um 23:11
Hallo,

Ich habe die meisten auch im kühlen Keller, ein paar im 4°C Obstfach und ein paar immer im Warmen. Die haben wir immer wieder weggegessen und aus dem Keller nachgefüllt.
Mir ist aufgefallen, dass die Früchte (von einem Baum) unter gleichen Bedingungen aber mit dem reif werden recht unterschiedlich lange brauchen.

vg
Dominik




Erstellt von: Dominica
Erstelldatum: 14-Jan-2015 um 21:28
Hallo,

anfangs habe ich nur einzelne weiche Kakis aussortiert. Die frühen Sorten waren bis Ende Dezember verspeist.
Aber jetzt sind alle späten (Rojo brillante) gleichzeitig weich und halbflüssig, wie Marmelade. Die matschigsten werden täglich absortiert und verspeist (6-8 Stück, mehr schaffen wir nicht).
Morgen werden ein paar zu Marmelade eingekocht. Bin gespannt, wie die wird.

Im Gartenhaus habe ich sie bis Weihnachten bei den Äpfeln gelagert, bei offenem Fenster. Aber da waren sie trotzdem noch hart.

Grüsse




Erstellt von: Marcel
Erstelldatum: 25-Jan-2015 um 13:38
Original erstellt von: Dominica

Hallo,
 
gestern habe ich meine ca 200 Kakis geerntet. Hier ein paar Bilder:
 


Hallo

Wie schaffst du es 200 Kaki zu verzehren? Shocked

Ich habe einen 3 Meter hohen Kakibaum der Sorte Jiro.
Ich finde es eine super Sorte. Die Früchte werden schon ab mitte Oktober süss und sind nicht astrigiernend! Wir lieben sie wenn sie schön frisch und knackig sind.
Ich muss ihn aber jahrlich zurückschneiden, sonst wäre er innert kürzerster Zeit wohl doppelt so gross.

Marcel


-------------
Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass ER seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat.(Joh.3,16)


Erstellt von: Granatapfelsaft
Erstelldatum: 25-Jan-2015 um 18:20
Hey leute! Hab ne frage an euch:
Wär es evtl. möglich dass ihr oder einer von euch mir mal samen oder stecklinge von euren bäumen schicken könntet?
Ich fänds echt cool, da supermarktfrüchte keine kerne haben :(
Danke schonmal im vorraus,
Mit lieben Grüssen
                                Granatapfelsaft


Erstellt von: Marcel
Erstelldatum: 25-Jan-2015 um 20:04
Hier habe ich meinen gekauft.

http://www.flora-toskana.de/onlineshop2/product_info.php?products_id=2246

Marcel


-------------
Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass ER seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat.(Joh.3,16)


Erstellt von: Vestatam
Erstelldatum: 25-Jan-2015 um 20:11
Hey!
Ich glaube Du kannst sie sogar hier im Shop kaufen.
Wenn du es billiger willst, kannst du auch einfach auf Amazon Samen bestellen.

LG


Erstellt von: Granatapfelsaft
Erstelldatum: 25-Jan-2015 um 20:22
Gute idee!
Daran hab ich gar net gedacht


Erstellt von: Dominica
Erstelldatum: 03-Feb-2015 um 18:42
Hallo,

alle Kakis waren kernlos und sind inzwischen verarbeitet, schade, dass sie nur bis Januar haltbar waren.
Die frischen Früchte schmecken mir besser als die Marmelade, ausserdem hat die Marmelade eine ziemlich blasse Farbe.



Erstellt von: Dominica
Erstelldatum: 21-Feb-2015 um 16:45
Hallo,
 
hier mal ein Bild vom Dezember 2014, ein Teil der 2014er Ernte:


Erstellt von: stoniW
Erstelldatum: 19-Aug-2015 um 10:19
Ich habe ein Problem mit meinen Kaki. Nacheinander fallen die grünen, immerhin schon ziemlich großen Früchte ab. Was kann daran schuld sein?

-------------
L.G.stoniW


Erstellt von: Dominica
Erstelldatum: 20-Aug-2015 um 20:52
Hallo stoniW,

bei meinen Kakis sind auch viele Früchte abgefallen, wie jedes Jahr. Inzwischen hat der Fruchtfall aufgehört. Je nach Alter und Grösse des Baumes hängen z.Zt. nur noch knapp 10 oder aber geschätzte hunderte Früchte (beim Rojo brillante, mein grösster) noch dran.
Auch in den "Südländern"  z.B. Italien (gesehen in Südtirol) und auf Madeira (hier war der Erdboden übersät mit abgefallenen kleinen Früchten) gibt es den Fruchtfall, scheint also bei Kakis nicht unnormal zu sein.

Grüsse



Erstellt von: stoniW
Erstelldatum: 21-Aug-2015 um 10:08
Ds Problem ist nur - die Früchte haben inzwischen sicher einen Durchmesser von 4 - 5 cm und fallen noch immer ab.

-------------
L.G.stoniW


Erstellt von: Dominica
Erstelldatum: 20-Nov-2015 um 21:01
Hallo,

Kakiernte 2015: noch trocken gepflückt letztes Wochende. Habe noch nicht gewogen, aber es sind hunderte, wir hatten nur 4 leere Kakikisten vom Supermarkt geholt, den Rest in eine grosse Klappbox gestapelt. Hoffentlich reifen nicht alle gleichzeitigConfused, weil die Apfelernte danebe steht.
Leider sind sie diesmal recht klein wegen dem trockenen Sommer. Aber geschmacklich viel besser und süsser als 2014, ein paar (Rojo brillante) habe ich mit Äpfeln in eine Tüte gepackt, die sind in wenigen Tagen gereift bzw. weich geworden.

Grüße




Erstellt von: stoniW
Erstelldatum: 23-Nov-2015 um 10:57
Angeberin!

Da kann ich ja mit meine 20 Stück einbacken.

-------------
L.G.stoniW


Erstellt von: Dominica
Erstelldatum: 28-Aug-2016 um 18:12
Hallo,

neues von meinen Kakis: heute früh hat ein Gewittersturm meinen Sharonkakibaum halbiertAngry. Mindestens 30 Früchte sind gegessenUnhappy.
Rekordernte (Kakiplage) gibt es dieses Jahr eh nicht im Gegensatz zum letzten Jahr. Diesmal sind die Früchte leicht zählbar.

Grüße


Erstellt von: stoniW
Erstelldatum: 29-Aug-2016 um 08:25
Wenn es dich tröstet, ich habe heuer überhaupt keine Früchte. Der späte Frost und Schnee, die Blätter und Blütenansätze waren bereits ausgetrieben, hat leider alles vernichtet. Ich leide also mit dir.

-------------
L.G.stoniW


Erstellt von: Katrin45
Erstelldatum: 21-Sep-2018 um 07:33
Guten Morgen,

was machst du im Winter damit ?

LG Katrin45

-------------
Katrin45


Erstellt von: Dominica
Erstelldatum: 21-Sep-2018 um 13:30
Hallo,

von unserem Rojo brillante gab es bereits letzte Woche 2 reife Früchte, die zuckersüß waren. Im August hatte ich, weil er diesjahr übervoll mit Früchten ist, 2 große Eimer voll grüne Früchte abgeschnitten, damit die restlichen schneller reifen. Machen sie aber anscheinend z.Zt. nicht. Es sind noch unzählige dran, die reichen auch für unsere Nachbarn.
Der Vanillekaki und der Sharonkaki haben diesjahr keine Früchte,der Spätfrost letztes Jahr macht sich bei diesen noch bemerkbar. Am 4. Kakibaum sind nur eine handvoll Früchte dran.
Alle unsere Kakis sind ausgepflanzt. Normalerweise sind die Früchte erst um bzw. nach Weihnachten essreif und ich ernte vor den ersten stärkeren Nachtfrösten.

LG


Erstellt von: Dominica
Erstelldatum: 14-Nov-2018 um 21:52
Wegen der angekündigten Kältewelle hab ich inzwischen die höchsten, schwer erreichbaren Kakis ( ca 100 Stück) geerntet. Die restlichen kommen innnerhalb der nächsten Tage dran, bevor der angebliche Dauerfrost ankommt. Alles relativ kleine Früchte wegen der andauernden Trockenheit.

LG


Erstellt von: Dominik
Erstelldatum: 15-Nov-2018 um 23:16
Hallo,

Klingt ja nicht schlecht. Wie lagerst du deine geernteten Kakis?

vg
Dominik


Erstellt von: Dominica
Erstelldatum: 16-Nov-2018 um 17:44
Hallo Dominik,

z.Zt. liegen die im kalten Gartenhaus (noch ist das Fenster offen) bei den geernteten Äpfeln und ein paar Kisten voller Kiwis,  in mehreren Kakikartons aus dem Supermarkt in einer Schicht, zwecks besser Prüfmöglichkeit nach reifen, weichen Früchten (bis jetzt =null).
Einige davon hole ich laufend ins Wohnzimmer in eine Obstschale mit reifen Äpfeln. Da sind alle paar Tage welche eßreif, ändern die Farbe von orange auf pink (weich und zuckersüß). Letztes Jahr gabs bei uns im Garten keine Kakis wegen dem Spätfrost, aber im Jahr davor. Und damals hatten wir im Januar eine "Kakiplage", es wurden(gelagert  im ca 14 Grad-warmen Keller) alle gleichzeitig reif.
Deswegen versuche ich heuer, die Reifezeitpunkte zu entzerren. Die damals hergestellte Kakimarmelade konnte geschmacklich nicht mit anderen Marmeladen (z.B. Erdbeer,Himbeer, Mango, Paw Paw...) mithaltenUnhappy.
Kiwis und Kakis vom Gartenhaus muß ich vor Dauerfrostbeginn (falls er in dieser Saison wirklich kommt)  wieder in den relativ warmen Keller (Heizungsrohre verlaufen dort) umlagern. Die Äpfel halten das aber aus und müssen im Gartenhaus bleiben, wegen Platzmangel im viel zu kleinen Keller und Reife-"Ansteckungsgefahr" für die anderen Früchte.

LG


Erstellt von: Dominik
Erstelldatum: 16-Nov-2018 um 22:04
Prima, vielen Dank für die Infos. Ich werde dieses Wochenende mal einen Großteil der Kakis ernten. Sind heuer so viele wie noch nie.
Bei mir kommen sie in den Erdkeller und dann wie bei dir nach und nach ins Haus.

vg
Dominik


Erstellt von: Dominica
Erstelldatum: 17-Nov-2018 um 18:16
Hallo,

gestern hatten wir zum ersten mal eine Kaki, die madig war. Hoffentlich bleibt es bei dieser einen. Wir halbieren die reifen, weichen Kakis und löffeln sie aus.

Kakiernte: inzwischen sind 4 Kisten gefüllt. Es hängen noch etwa für 1-2 Kisten.
LG


Erstellt von: stoniW
Erstelldatum: 19-Nov-2018 um 09:43
Bitte 1 Kiste nach Klagenfurt schicken.  Thumbs%20Up

-------------
L.G.stoniW


Erstellt von: Dominica
Erstelldatum: 22-Nov-2018 um 18:38
Hallo stoniW,

inzwischen sind alle geerntet. Kannst Dir gerne ne Kostprobe hier abholen super


Erstellt von: Dominica
Erstelldatum: 13-Jan-2019 um 21:41
Update Kakis 2018

Die Kakis, inzwischen sind nur noch 3 Kisten übrig, lagern noch im kalten Gartenhaus (Fenster offen, nur bei Frost geschlossen) bei den Äpfeln. Alle Kakis sind jetzt  sehr weich, aber glücklicherweise wegen der niedrigen Temperaturen doch noch haltbar. Wir essen täglich etwa 10 Stück und ich hole nur jeweils die Menge für wenige Tage heim. Die 2018er- Kakis sind außergewöhnlich süß.


Erstellt von: misoo83
Erstelldatum: 21-Jan-2019 um 14:57
Hallo ich bin aus Serbien, ich habe ein paar Kaki-Bäume Approve.
Dieses Video wurde 2017 gemacht, dies war mein ältester Kaki-Baum.

https://www.youtube.com/watch?v=fduS6Wj-r5E

Dieses Video ist aus dem Jahr 2018 und dies ist meine veredelte baum mit ersten Früchten.

https://www.youtube.com/watch?v=WXuRmh3zpCk



Seite drucken | Fenster schließen