Aktive Themen  Liste der Mitglieder des Forums anzeigenMitgliederliste  KalenderKalender  Forum durchsuchenSuche  HilfeHilfe
  Anmelden (kostenlos)Anmelden (kostenlos)  LoginLogin
Aktuell 262 User online, davon 0 Mitglieder.
 
Aktuell: Vorstellung :)) von obihoern.. um 20:56

Wir gratulieren: zauberelfe1979 (40), Stallonie (35), rainer89 (30), Mangofreak (71), Episode 3 (85), Lisa (28), margitbaden (67), shokobutsu (27), kastanie (34), nixe (84)
Neu im Tropenland: Olufunke
Früchte
 Tropenland - Forum :Talk :Früchte
Thema: Tomaten Antwort senden Neuen Beitrag erstellen
Autor Nachricht
Alaps
Samenkorn
Samenkorn
Avatar

Beigetreten: 01-Nov-2012
Beiträge: 6
Zitat Alaps Antwortbullet Thema: Tomaten
     01-Nov-2012 um 15:01
Hi! Ich hoffe der Post ist hier richtig. Und zwar hatte im Sommer eine schöne große Tomatenpflanze. Die habe ich jetzt ins Gewächshaus gestellt, aber da ist es jetzt auch zu kalt. Es sind noch super viele grüne Tomaten dran, gibt es wohl eine Möglichkeit, wie ich die noch reif bekomme? Groß sind sie
IP IP Logged Private Nachricht senden
TobyJ85
Baum
Baum


Beigetreten: 24-Okt-2010
Land: Deutschland
Zone: 8a (bis -12,3°C)
Beiträge: 371
Zitat TobyJ85 Antwortbullet 01-Nov-2012 um 15:06
Tomaten sind einjährig, meine 40 Sorten sind - auch aufgrund der Witterung alle eingangen (bzw. dem Laufe der Zeit gefolgt). Eine Überwinterung ist fast unmöglich. Ich würde, wenn die Früchte noch hart sind, diese abflücken und dann kühl und dunkel lagern, damit sie nachreifen. Aber nicht im Kühlschrank. Die Tomaten bei uns im Supermarkt sind in der Regel auch noch grün, wenn sie gepflückt werden (Transport usw...). Einzig Dosentomaten sind wirklich rot und vollreif gepflückt.
IP IP Logged Private Nachricht senden
christina252
erstes Keimblatt
erstes Keimblatt
Avatar

Beigetreten: 08-Jul-2012
Land: Deutschland
Ort: Lahr
Zone: 7b (bis -14,9°C)
Beiträge: 20
Zitat christina252 Antwortbullet 02-Nov-2012 um 08:44
Hallo Alabs,

ich würde die Tomaten abernten und falls Du einen reifen Apfel zur Hand hast den Apfel einfach dazulegen. Klingt lustig, funtioniert aber wirklich.

LG,
Christina
IP IP Logged Private Nachricht senden
stoniW
Tropenlandhäuptling
Tropenlandhäuptling
Avatar

Beigetreten: 29-Okt-2004
Land: Österreich
Ort: klagenfurt-wölfnitz
Zone: 6a (bis -23,3°C)
Beiträge: 2433
Zitat stoniW Antwortbullet 05-Nov-2012 um 10:23
Wenn die Tomaten schon die "Erntegröße" oder knapp  davor haben, jedoch noch grün sind werden sie auf jeden Fall reif wenn du sie auf die Fensterbank in die Sonne legst.

Bearbeitet von stoniW - 05-Nov-2012 um 10:24
L.G.stoniW
IP IP Logged Private Nachricht senden
Tresenthesen
erstes Keimblatt
erstes Keimblatt
Avatar

Beigetreten: 04-Nov-2011
Land: Deutschland
Ort: Dortmund
Zone: 7b (bis -14,9°C)
Beiträge: 20
Zitat Tresenthesen Antwortbullet 05-Nov-2012 um 18:59
Ja, ich habe dieses Jahr auch viele grüne Tomaten von den sterbenden Pflanzen geretetet und mit reifen in eine Schale in die Küche gelegt. Klappt super! Aber regelmäßige Kontrolle ist wichtig, um rechtzeitig schimmelnde Tomaten auszusotieren.

Nur das Sonnenaroma fehlt etwas...Wink
Mach die Welt wie sie dir gefällt
IP IP Logged Private Nachricht senden
Guineapig07
erste Wurzel
erste Wurzel


Beigetreten: 10-Nov-2009
Land: Deutschland
Ort: Bad Hersfeld
Zone: unbekannt
Beiträge: 19
Zitat Guineapig07 Antwortbullet 07-Nov-2012 um 23:42
Ich habe auch kürzlich viele grüne tomaten abgemacht,weil es einfach schon viel zu kühl draussen war, ich habe sie daheim hingelegt und werden jetzt nach und nach reif,auch richtig grosse Fleischtomaten sorten werden reif, habe dieses jahr Mariannas peaces gehabt die werden daheim jetzt nachgereift, hat aber ein bisel gedauert bis diese sorte reif war, einfach kühl und dunkel lagern,natürlich kann es passieren das einige wärend des nachreifens kaputt gehen, war jetzt bei mir auch so aber nur sehr wenige,das meiste wurde reif
IP IP Logged Private Nachricht senden
Bongoo
Samenkorn
Samenkorn
Avatar

Beigetreten: 03-Jan-2013
Beiträge: 9
Zitat Bongoo Antwortbullet 03-Jan-2013 um 18:58
Das ist kein Problem, die Tomaten reifen ja auch drinnen nach und wir hatten unsere letzte eigene Tomate somit an Heiligabend im Kartoffelsalat. Übrigends, wer eine Tomatenschwemme hat, kann davon zusammen mit Pflaumen eine wunderbare Marmelade machen.
IP IP Logged Private Nachricht senden
Fagus
Moderatoren
Moderatoren

Der Orthograf

Beigetreten: 03-Aug-2006
Land: Österreich
Ort: Weinviertel Nähe Wien
Zone: 7b (bis -14,9°C)
Beiträge: 1240
Zitat Fagus Antwortbullet 19-Aug-2013 um 08:08
Meine Tomaten (in 10 Liter - Kübeln, vor Regen geschützt) tragen jedes Jahr ca. 2 Monate (Juli-August) sehr viel, dann sind sie offenbar erschöpft (trotz Nachdüngung), bekommen Spinnmilben und tragen bis zum Herbst nur mehr wenig.

Ich habe gelesen, dass man einfach Seitentriebe (die ohnehin ausgebrochen werden) bewurzeln und dazu setzen soll und damit die Ernteperiode verlängern kann.

Aber würde es auch helfen, am Anfang einfach Blütenstände abzubrechen und damit den Ertrag zu reduzieren? Kann man auf diese Weise die Ernte entsprechend verlängern?

Vielleicht ist ja hier ein Tomatenexperte in Forum ...

Grüße,
Gerald
IP IP Logged Private Nachricht senden
Kentia
Baum
Baum
Avatar

Beigetreten: 09-Mär-2012
Land: Deutschland
Ort: Berlin
Zone: 6b (bis -20,4°C)
Beiträge: 273
Zitat Kentia Antwortbullet 27-Aug-2013 um 12:29
@ Fagus

Ich breche - wenn überhaupt - nur am Anfang die Seitentriebe in den Achseln aus, wenn sie noch ganz klein sind. Bei den ersten Blüten mache ich das nur, wenn sie mir zu früh anfangen und die Pflänzchen noch zu klein sind, ansonsten lasse ich sie stehen :).
Ich entferne allerdings Blätter und Astspitzen, wenn mir der Dschungel zu undurchdringlich wird - hauptsache sie haben noch genug Blätter zum Atmen.


... also, ich habe ja nun - bis auf die Fleischtomate und die Riesenfleischtomaten - alle Tomatensorten durchprobiert, die ich dieses Jahr "angebaut" habe, ich kann nur sagen: es lohnt sich wirklich! Selbst wenn man weder Balkon, noch Garten hat, lohnt es sich, sein Gemüse auf dem Fensterbrett zu ziehen!
Jede Sorte hat bis jetzt anders geschmeckt - bei denen ausm Supermarkt o.ä. ist allenfalls die Form anders, der wässrige Geschmack ist derselbe, bei allen Arten :( - finde ich jedenfalls.
Nicht jeder hat ja einen Bauernmarkt oder Bio-Öko-Hofladen in der Nähe .

Ich kann allen fürs nächste Jahr die Ochsenherztomaten ans Herz legen - herrlich aromatisch, kaum Säure und wenig Kerne und son Kuddelmuddel drin ... einfach herrlich :) !
Herzlichst Babs


IP IP Logged Private Nachricht senden
Dominica
Tropenlandbewohner
Tropenlandbewohner
Avatar

Beigetreten: 08-Mär-2008
Land: Deutschland
Ort: Stuttgart
Zone: 7a (bis -17,7°C)
Beiträge: 1362
Zitat Dominica Antwortbullet 28-Aug-2013 um 21:02
Hallo,
 
@ Gerald: meine Tomatenplantage steht im Garten. Leider noch immer ohne Dach. Ich breche nur die Seitentriebe  aus. Manche Seitentriebe habe ich eingepflanzt und bewurzelt, davon tragen einige schon unreife Früchte. Die Blüten lasse ich alle dran, denn vor dem ersten Frost ( wenn nicht vorher die Braunfäule der Pracht ein Ende gesetzt hat) pflücken wir alle, auch die unreifen Früchte ab und lassen sie drinnen nachreifen. Natürlich schmecken die nachgereiften nicht mehr so aromatisch, aber zum Kochen eignen sie sich allemal.
 
Bei einigen Tomatenpflanzen habe ich bereits die Stäbe durch Bohnenstangen unterstützt, sie sind über 2m hoch. Dies sind hauptsächlich die Sorten der Kirsch- und Datteltomaten.
 
@ Kentia: die Ochsenherztomaten bevorzugen wir auch, vor allem für Tomatensalate.
 
Grüße


Bearbeitet von Dominica - 28-Aug-2013 um 21:03
IP IP Logged Private Nachricht senden
Kentia
Baum
Baum
Avatar

Beigetreten: 09-Mär-2012
Land: Deutschland
Ort: Berlin
Zone: 6b (bis -20,4°C)
Beiträge: 273
Zitat Kentia Antwortbullet 29-Aug-2013 um 06:42
Original erstellt von: Dominica

...Bei einigen Tomatenpflanzen habe ich bereits die Stäbe durch Bohnenstangen unterstützt, sie sind über 2m hoch. Dies sind hauptsächlich die Sorten der Kirsch- und Datteltomaten.


Unsere Tomatenpflanzen reichen auch bis an die Decke vom Balkon - die Früchte da oben muß schon mein Mann ernten, ich komme da garnicht mehr ran. Unsere Stangen- und Stützkonstruktionen sind dieses Jahr auch ziemlich abenteuerlich . Die Riesenfleischtomate haben wir schon am oberen Balkonquerträger sichern müssen und die in dem grünen Dschungel sieht man manche Tomaten wahrscheinlich erst, wenn sie rot durchleuchten .
Herzlichst Babs


IP IP Logged Private Nachricht senden
fairytale
Samenkorn
Samenkorn


Beigetreten: 03-Dez-2013
Land: Österreich
Ort: klagenfurt
Beiträge: 3
Zitat fairytale Antwortbullet 06-Dez-2013 um 10:37
Und wenn alles nicht klappt, kannst du immermoch eine leckere Marmelade davon kochen. Es ist kein Spass. Meine Oma machte das immer. Sie hatte noch etwas Rhabarber dazu und fertig war sie. Schmeckt sehr gut
IP IP Logged Private Nachricht senden
Kentia
Baum
Baum
Avatar

Beigetreten: 09-Mär-2012
Land: Deutschland
Ort: Berlin
Zone: 6b (bis -20,4°C)
Beiträge: 273
Zitat Kentia Antwortbullet 04-Mär-2014 um 10:23
Ich wußte nicht wohin damit, deswegen hab ich den Thread wieder ausgebuddelt.

Ich hab ja wieder reichlich ausgesät, hab von allem mehrere kleine Pflänzchen und beim Balkongemüse bin ich ganz zufrieden. Aber zwei Tomatensorten werden wohl nichts, dieses Jahr ... aber ich säe diesmal nicht nach. Soviel wie voriges Jahr will ich nicht wieder machen. Ich hab genügend Paprikasorten (die ich garnicht roh vertrage), die ich füllen oder geschitzelt mitkochen kann. Die Stabtomaten, Fleischtomaten und die schwarzen Kirschtomaten reichen mir eigentlich vollkommen. Die Ochsenherztomaten könnten sich eventuell noch/wieder erholen.
Eine Chilisorte (die Anaheim) zickt auch rum, aber die milden Ancho und die kleinen, bunten Zierchili (sollen auch mittelscharf sein) aus Kroatien, reichen eigentlich auch.
Dann haben wir noch Pritamin, maroccanische Spitzpaprika, Gemüsepaprika und meine alten "normalen" Paprika.

... sollte eigentlich auch reichen, die Brombeere habe ich ja auch noch !


Bearbeitet von Kentia - 04-Mär-2014 um 10:24
Herzlichst Babs


IP IP Logged Private Nachricht senden
Kentia
Baum
Baum
Avatar

Beigetreten: 09-Mär-2012
Land: Deutschland
Ort: Berlin
Zone: 6b (bis -20,4°C)
Beiträge: 273
Zitat Kentia Antwortbullet 05-Mär-2014 um 07:39
Ojeeeeeeeeeee, jetzt sind mir doch alle Tomatenpflänzchen "abgekippt" - wer weiß, was ich da wieder vermasselt habe, zu früh pikiert, zu kühl gestellt, zu dunkel gestellt, zu viel oder zu wenig gegossen ... weiß der Fuchs! .

Ich säe dann doch nochmal nach, nachher - hoffentlich halten die ganzen Paprika durch, die sehen (noch) sehr gut aus. .

*Seufz* ... Irgendwas ist doch immer
Herzlichst Babs


IP IP Logged Private Nachricht senden
Kentia
Baum
Baum
Avatar

Beigetreten: 09-Mär-2012
Land: Deutschland
Ort: Berlin
Zone: 6b (bis -20,4°C)
Beiträge: 273
Zitat Kentia Antwortbullet 06-Mär-2014 um 08:50
Ich säe jetzt doch nochmal Tomaten aus - ist ja erst Anfang März und noch genug Zeit .

Bearbeitet von Kentia - 06-Mär-2014 um 08:50
Herzlichst Babs


IP IP Logged Private Nachricht senden
Mäuschen
Bäumchen
Bäumchen


Beigetreten: 09-Sep-2012
Land: Deutschland
Ort: Hessen
Zone: 7b (bis -14,9°C)
Beiträge: 184
Zitat Mäuschen Antwortbullet 06-Mär-2014 um 21:24
Kentia, meine wenigen sind auch jetzt erst beim Schlüpfen. Ich denke, daß die das noch schaffen können.
IP IP Logged Private Nachricht senden
Kentia
Baum
Baum
Avatar

Beigetreten: 09-Mär-2012
Land: Deutschland
Ort: Berlin
Zone: 6b (bis -20,4°C)
Beiträge: 273
Zitat Kentia Antwortbullet 07-Mär-2014 um 10:19
Original erstellt von: Mäuschen

Kentia, meine wenigen sind auch jetzt erst beim Schlüpfen. Ich denke, daß die das noch schaffen können.


Ja klar - wir haben ja auch noch nichtmal wirklich Mitte März, wahrscheinlich verleitet einen das frühlingshafte Wetter ein bißchen zur Ungeduld .

Wenn jetzt irgendwelche Tomaten dieser neuen Generation nicht "kommen", oder wieder abkippen, lasse ich es sowieso sein - 3 Pflänzchen von der vorigen Generation haben ja überlebt!
Voriges Jahr hatten wir ja soviele verschiedene Tomatensorten und - zumindest im Verhältnis zu den eigentlich kleinen Töpfen - eine so reichliche Ernte, daß ich nachher schon garkeine Tomaten mehr sehen konnte .
Herzlichst Babs


IP IP Logged Private Nachricht senden
larra
erste Wurzel
erste Wurzel
Avatar

Beigetreten: 15-Apr-2014
Land: Deutschland
Ort: Berlin
Beiträge: 10
Zitat larra Antwortbullet 14-Jul-2015 um 13:53
Also meine Tomaten waren dieses Jahr prachtvoll :)
IP IP Logged Private Nachricht senden
stoniW
Tropenlandhäuptling
Tropenlandhäuptling
Avatar

Beigetreten: 29-Okt-2004
Land: Österreich
Ort: klagenfurt-wölfnitz
Zone: 6a (bis -23,3°C)
Beiträge: 2433
Zitat stoniW Antwortbullet 15-Jul-2015 um 08:06
ernte schon vorbei????
L.G.stoniW
IP IP Logged Private Nachricht senden
Antwort senden Neuen Beitrag erstellen
Druckversion Druckversion

Forum wechseln
Du kannst nicht neue Themen in diesem Forum eröffnen
Du kannst nicht auf Themen in diesem Forum antworten
Du kannst nicht Deine Beiträge in diesem Forum löschen
Du kannst nicht Deine Beiträge in diesem Forum bearbeiten
Du kannst nicht Umfragen in diesem Forum erstellen
Du kannst nicht an Umfragen in diesem Forum teilnehmen



Diese Seite wurde erzeugt in 0,156 Sekunden.

Das Tropenland Forum ist eine allgemein zugängliche Diskursplattform. Für die Inhalte der Beiträge sind allein deren AutorInnen verantwortlich. Der Betreiber übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und prüft Beiträge nicht auf ihre Richtigkeit, behält sich aber das Recht vor, unsachliche, rechtswidrige oder moralisch bedenkliche Beiträge sowie Beiträge, die dem Ansehen des Mediums schaden, zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Die Nutzung des Forums und aller seiner Bestandteile geschieht auf eigenes Risiko und unter Ausschluss jeglicher Haftungsansprüche gegenüber des Betreibers. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten.

 


  Impressum - © tropenland.at / tropenland.de 2019 Fehler melden