Klick . . .  
  Aktive Themen  Liste der Mitglieder des Forums anzeigenMitgliederliste  KalenderKalender  Forum durchsuchenSuche  HilfeHilfe
  Anmelden (kostenlos)Anmelden (kostenlos)  LoginLogin
Aktuell 223 User online, davon 0 Mitglieder.
 
Aktuell: Flaschengarten von Alfred um 09:44

Wir gratulieren: Nuel (40), gigilechner (60), Trebe (50), grexsi (55), Exotikus (70), elofant (34), dominic_M (35)
Neu im Tropenland: Alfred
Früchte
 Tropenland - Forum :Talk :Früchte
Thema: Exotische Früchte im Selbstversuch Antwort senden Neuen Beitrag erstellen
Seite  der 2 Nächste >>
Autor Nachricht
TobyJ85
Baum
Baum


Beigetreten: 24-Okt-2010
Land: Deutschland
Zone: 8a (bis -12,3°C)
Beiträge: 371
Zitat TobyJ85 Antwortbullet Thema: Exotische Früchte im Selbstversuch
     03-Jan-2013 um 23:44
Ich habe in der letzten Woche einige exotische Früchte frisch getestet. Hier mal ein paar Infos:
 
Theobroma cacao:
Hab ich nicht probiert, die Samen, die ich ausgesät habe sind alle am Keimen, der Rest trocknet und wartet darauf fermentiert zu werden
 
Aegle marmelos (Beli):
die Dinger sind nach einer Woche immer noch hart wie Beton, mal sehen, ob sie noch weich werden
 
Pouteria campechina syn. Lucuma nervosa (Sapotille, Sorte: "Amarillo"):
Die Konsistenz erinnert mit seiner orangenen Farbe an hart gekochtest Eigelb und bröckelt auch so (oder auch Backpulver), geschmacklich sind die nicht mein Fall, der eine Bissen hat gereicht, sind im Mund aber cremiger, die Samen sind bereits mit kleinen Keimlingen versehen, einer hatte bereits eine 5 cm lange aber sehr feine dünne Wurzel, sollten in den nächsten Tagen keimen
 
Nephellium lappaceum:
Eigentlich ganz ok, wie Litschi halt, Kerne sind keimfähig, aber sehr leicht brüchig.
 
Garcinia mangostana:
Aus 500g Früchten kamen ca. 8 Samen, da nicht jede Frucht samen hat. Sehen keimfähig aus und einer war von innen grün. Die Früchte schmecken. Soll man angeblich auch zu leckerem Eis verarbeiten können.
 
Lansium domesticum 'Longkong':
Änhlich wie Rambutan, geschmacklich ok, aus 500g Früchte kamen nur 4 große Samen, viele der Samen sind nicht ausgebildet. Diese sind grün und sollten keimen.
 
Salacca edulis:
etwas stachelig, der Geruch ist grauenhaft, geschmacklich etwas besser als Geruch und aussehen, muss ich nicht nochmal haben. Die Kerne sollten keimfähig sein.
 
Manikara zaopta:
Farbe und aussehen erinnern an eine Kartoffel sind aber süß, geschmacklich ok, muss ich aber nicht wiederholen. Gibt besseres... Die Kerne sind keimfähig und dürfen bald aufgehen.
IP IP Logged Private Nachricht senden
Denise
Baum
Baum
Avatar

Beigetreten: 18-Jan-2008
Land: Schweiz
Ort: 8543 Bertschikon
Beiträge: 362
Zitat Denise Antwortbullet 04-Jan-2013 um 00:32
Hallo TobyJ85, 
Wo hast du denn all diese Früchte bekommen? Salakka habe ich im Asialaden erhalten und habe sie soeben ausgebeinelt. Bin gespannt, wie schnell die Samen keimen.
 
Gruss Denise
IP IP Logged Private Nachricht senden
Fagus
Moderatoren
Moderatoren

Der Orthograf

Beigetreten: 03-Aug-2006
Land: Österreich
Ort: Weinviertel Nähe Wien
Zone: 7b (bis -14,9°C)
Beiträge: 1241
Zitat Fagus Antwortbullet 04-Jan-2013 um 09:40
Würde mich auch interessieren, wo man die Früchte in Mitteleuropa bekommt. Vielleicht hat er sie von einer Fernreise über die Weihnachtsferien mitgebracht?

Allerdings vermute ich, dass ein Teil davon nicht wirklich reif und/oder schon verdorben war und daher nicht gemundet hat. Salak jedenfalls schmeckt herrlich (habe die Früchte seinerzeit in Indonesien gegessen, hierzulande aber nie gekauft), dezent nach Ananas mit einer tollen knackigen Konsistenz.

Grüße,
Gerald

P.S. Lese gerade in der englischen wikipedia, dass es verschiedene Sorten gibt, die sich im Geschmack und der Konsistenz stark unterscheiden. Vielleicht hat er nur eine andere Sorte als ich gekauft?


Bearbeitet von Fagus - 04-Jan-2013 um 09:46
IP IP Logged Private Nachricht senden
TobyJ85
Baum
Baum


Beigetreten: 24-Okt-2010
Land: Deutschland
Zone: 8a (bis -12,3°C)
Beiträge: 371
Zitat TobyJ85 Antwortbullet 04-Jan-2013 um 09:59
Nein. Die Früchte stammen von einem Fruchthändler für Exoten im Internet, nähere Infos per PM. Verdorben waren die nicht.
IP IP Logged Private Nachricht senden
Fagus
Moderatoren
Moderatoren

Der Orthograf

Beigetreten: 03-Aug-2006
Land: Österreich
Ort: Weinviertel Nähe Wien
Zone: 7b (bis -14,9°C)
Beiträge: 1241
Zitat Fagus Antwortbullet 04-Jan-2013 um 10:18
Danke für die Händerinfo, liefern sogar nach Österreich Thumbs%20Up

Laut Webseite werden die Früchte aus Sri Lanka und Thailand bezogen, vielleicht gibt es dort nicht dieselben Sorten für Salak wie in Indonesien?

Grüße,
Gerald
IP IP Logged Private Nachricht senden
TobyJ85
Baum
Baum


Beigetreten: 24-Okt-2010
Land: Deutschland
Zone: 8a (bis -12,3°C)
Beiträge: 371
Zitat TobyJ85 Antwortbullet 04-Jan-2013 um 10:39
Die Salaks waren jedenfalls länglich...
IP IP Logged Private Nachricht senden
Mäuschen
Bäumchen
Bäumchen


Beigetreten: 09-Sep-2012
Land: Deutschland
Ort: Hessen
Zone: 7b (bis -14,9°C)
Beiträge: 184
Zitat Mäuschen Antwortbullet 04-Jan-2013 um 16:19
Hallo,

meine Erfahrung zu Salaks: buddel bloß nicht zu viele ein! Die haben bei mir bisher 80% Keimrate und sind gerade erst beim Schlüpfen. Nachdem ich erfahren habe, wie die als Pflanze drauf sind, hätte ich besser nur einen Kern versenkt.

Mangostanen: habe ich nur Pech gehabt. Schimmeln total schnell, zweimal versucht, zweimal Schimmel.

Longkong: ebenfalls wenig Kerne, einer gekeimt und ganz schnell eingegangen. Werde ich beim nächsten Mal aber noch mal versuchen, die mag meine Kleine ganz gerne.

Rambuttan: wie Litschis und genau solche Diven.

Sapotille: sind wohl dabei Wurzeln zu bilden, aber oberirdisch ist da noch nichts. Wurden gleichzeitig mit den Salaks gegessen und gesät.

Toby, wärst Du so lieb mir den Link mal zu schicken? Vielleicht finden die Kinder und ich da ja noch was Leckeres.

Übrigens: Kakao hatten wir probiert, war aber absolut nicht unser Geschmack, wenn auch bei weitem nicht so schlimm wie die Salak.

Mäuschen

Hier ist mal ein Bild von der Salak, wir haben sie dann kurzerhand "Gürteltier" genannt, weil wir ständig die Namen durcheinander brachten: Wer interessier iist, wir haben von fast allen Früchten Fotos gemacht.




Bearbeitet von Mäuschen - 04-Jan-2013 um 16:22
IP IP Logged Private Nachricht senden
TobyJ85
Baum
Baum


Beigetreten: 24-Okt-2010
Land: Deutschland
Zone: 8a (bis -12,3°C)
Beiträge: 371
Zitat TobyJ85 Antwortbullet 04-Jan-2013 um 18:50
Genau so sahen meine Salaks auch aus. Thailändische Salaks sind definitiv anders, als die in Indonesien. Bisher wächst nur 1 Kern bzw. soll keimen. Der Hauptgrund die Früchte zu kaufen, waren ja die Kerne, insb. Kakao, der jetzt nicht mehr verfügbar ist, es scheint mir so, du hast die gleiche Website besucht wie ich.
IP IP Logged Private Nachricht senden
Mäuschen
Bäumchen
Bäumchen


Beigetreten: 09-Sep-2012
Land: Deutschland
Ort: Hessen
Zone: 7b (bis -14,9°C)
Beiträge: 184
Zitat Mäuschen Antwortbullet 04-Jan-2013 um 19:20
 Hatte ich.

Allerdings geht es den Kindern und mir in erster Linie doch um die verschiedene Früchte, die wir einfach mal probieren wollen. Klar bietet sich für uns das "Risiko" besonders an, denn wenn was nicht schmeckt, wird halt trotzdem gesät. Siehe Salak. Der Geruch war ja sowas von eklig!

Als ich dort bestellt hatte, war allerdings eine andere Auswahl im Thailandsortiment. Kakao gab es da leider nicht und SriLanka war mir die Menge zu viel. So viel können die Kinder und ich so schnell gar nicht futtern.

Soll ich die Fotos von den anderen Früchten auch mal reinstellen oder ist da eher weniger Interesse?

Mäuschen
IP IP Logged Private Nachricht senden
Arazza
Moderatoren
Moderatoren
Avatar

Beigetreten: 27-Jun-2007
Land: Deutschland
Beiträge: 772
Zitat Arazza Antwortbullet 05-Jan-2013 um 01:56
Hallo Toby, hallo Mäuschen,

Eure Salak sieht nach einer S. wallichiana aus. Hier könnt Ihr vergleichen (S. wallichiana im letzten Beitrag). S. salacca sind geschmackt im Gegensatz zur wallichiana sehr aromatisch, erfrischend und knackig. Sie müffeln, sofern sie nicht schon verdorben sind, auch nicht ansatzweise.

@Toby:

Belis haben eine dicke, harte, nicht eßbare Schale. Beim Öffnen muß man gegebenenfalls kräftig zulangen. Das würde ich bald tun....

Falls noch nicht gemacht: Probier mal das Fruchtfleisch der Theobroma cacao. Dieses ist wie das einiger anderer Theobromaarten recht lecker.


LG
Arazza




Bearbeitet von Arazza - 05-Jan-2013 um 02:12
Arazza
IP IP Logged Private Nachricht senden
Mäuschen
Bäumchen
Bäumchen


Beigetreten: 09-Sep-2012
Land: Deutschland
Ort: Hessen
Zone: 7b (bis -14,9°C)
Beiträge: 184
Zitat Mäuschen Antwortbullet 05-Jan-2013 um 10:04
Arazza,

uns hat das Fruchtfleisch nicht so geschmeckt. Meine  Kleine probiert nämlich absolut alles was irgendwie neu und interessant ist.
IP IP Logged Private Nachricht senden
TobyJ85
Baum
Baum


Beigetreten: 24-Okt-2010
Land: Deutschland
Zone: 8a (bis -12,3°C)
Beiträge: 371
Zitat TobyJ85 Antwortbullet 05-Jan-2013 um 10:39
Der Geruch war jedenfalls widerlich. Ich habe den Händler mal angeschrieben. Lt. Internet müsste auch S. w. wohlschmeckend sein. Diese Früchte waren sicherlich schon zu alt.
IP IP Logged Private Nachricht senden
Mäuschen
Bäumchen
Bäumchen


Beigetreten: 09-Sep-2012
Land: Deutschland
Ort: Hessen
Zone: 7b (bis -14,9°C)
Beiträge: 184
Zitat Mäuschen Antwortbullet 05-Jan-2013 um 15:31
Ich hab ihn auch angefragt, kam aber nicht viel bei rum. Und wir haben die direkt am nächsten Tag nach Kauf probiert. Fand den Geruch auch übertrieben. Klar sollen die einen recht intensiven Geruch haben, aber DAS war echt heftig.

Bitte halte mich mal auf dem Laufenden, was die geantwortet haben.
IP IP Logged Private Nachricht senden
Arazza
Moderatoren
Moderatoren
Avatar

Beigetreten: 27-Jun-2007
Land: Deutschland
Beiträge: 772
Zitat Arazza Antwortbullet 16-Jan-2013 um 20:14
Laut einer thailändischen Früchthändlerin hier vor Ort werden die S. wallichiana -Früchte von Thailändern primär aus gesundheitlichen Gründen gegessen. Von gutem Geschmack war nicht die Rede.


LG

Arazza
IP IP Logged Private Nachricht senden
TobyJ85
Baum
Baum


Beigetreten: 24-Okt-2010
Land: Deutschland
Zone: 8a (bis -12,3°C)
Beiträge: 371
Zitat TobyJ85 Antwortbullet 07-Feb-2013 um 08:13
Alle Samen, bis auf die der Mangostanen sind nun gekeimt. Die Rambutans haben sich als richtigen Diven entpuppt, wachsen aber munter. Meine Litschis sind dagegen pflegeleicht. Die LongKongs sind ebenso pflegeleicht Im Gegensatz zu Litschis bilden meine Longkongs bis zu vier Triebe aus einem Samen aus.
 
Die Sapoten Amarillo wachsen extrem langsam und bilden immer noch Wurzeln, die erste wagt sich so langsam aus der Erde.


Bearbeitet von TobyJ85 - 07-Feb-2013 um 08:15
IP IP Logged Private Nachricht senden
Mäuschen
Bäumchen
Bäumchen


Beigetreten: 09-Sep-2012
Land: Deutschland
Ort: Hessen
Zone: 7b (bis -14,9°C)
Beiträge: 184
Zitat Mäuschen Antwortbullet 07-Feb-2013 um 17:07
Meine Longkongs haben sich leider verweigert. Kannst Du mal Fotos von Deinen zeigen?
IP IP Logged Private Nachricht senden
Denise
Baum
Baum
Avatar

Beigetreten: 18-Jan-2008
Land: Schweiz
Ort: 8543 Bertschikon
Beiträge: 362
Zitat Denise Antwortbullet 07-Feb-2013 um 18:01
Was ist Lonkong  ?   Bitte zeige mal ein Foto von der Frucht und dem Samen.
 
Gruss Denise
IP IP Logged Private Nachricht senden
Fagus
Moderatoren
Moderatoren

Der Orthograf

Beigetreten: 03-Aug-2006
Land: Österreich
Ort: Weinviertel Nähe Wien
Zone: 7b (bis -14,9°C)
Beiträge: 1241
Zitat Fagus Antwortbullet 07-Feb-2013 um 18:07
IP IP Logged Private Nachricht senden
Mäuschen
Bäumchen
Bäumchen


Beigetreten: 09-Sep-2012
Land: Deutschland
Ort: Hessen
Zone: 7b (bis -14,9°C)
Beiträge: 184
Zitat Mäuschen Antwortbullet 07-Feb-2013 um 19:58
Longkong:


IP IP Logged Private Nachricht senden
TobyJ85
Baum
Baum


Beigetreten: 24-Okt-2010
Land: Deutschland
Zone: 8a (bis -12,3°C)
Beiträge: 371
Zitat TobyJ85 Antwortbullet 07-Feb-2013 um 21:05
So sahen meine auch aus. Von den etwa mehr als 500g Früchten gab es gerade 4 große grüne Kerne, die ich ca. 10 min nach den Entfernen aus der Frucht in die Erde gesteckt habe, warm bei etwa 25°C und hoher Luftfeuchte gehegt und gepflegt. Das Resultat sieht so aus:


Aus den 4 Samen sind 1 x 1, 1 x 2 und 2 x 3 Triebe gewachsen, so dass nun mehr 9 kleine Pflänzchen darauf waren großgezogen zu werden.
IP IP Logged Private Nachricht senden
Denise
Baum
Baum
Avatar

Beigetreten: 18-Jan-2008
Land: Schweiz
Ort: 8543 Bertschikon
Beiträge: 362
Zitat Denise Antwortbullet 08-Feb-2013 um 09:12
Hallo Fagus, Mäuschen und TobyJ85
 
Herzlichen Dank für  den Link und die Bilder. Nun werde ich mal nach denen Ausschau halten. Sind mir aber bis jetzt noch nie unter gekommen.
 
Hier in der Gegend hat es leider nur so kleinere Asialäden, die nicht besonders viel verschiedenes anbieten, an Früchten Unhappy
 
Gruss Denise
 
 
IP IP Logged Private Nachricht senden
Mäuschen
Bäumchen
Bäumchen


Beigetreten: 09-Sep-2012
Land: Deutschland
Ort: Hessen
Zone: 7b (bis -14,9°C)
Beiträge: 184
Zitat Mäuschen Antwortbullet 08-Feb-2013 um 19:56
Oh Toby, da hatte ich aber eine bessere Aubeute: in ca jedem dritten/vierten war ein großer Kern. Dummerweise hatte die Kleine die meisten Früchte mit in der Schule und da kamen leider keine Kerne zurück. Ich selbst mag die Früchte leider nicht so gerne.

Mäuschen
IP IP Logged Private Nachricht senden
TobyJ85
Baum
Baum


Beigetreten: 24-Okt-2010
Land: Deutschland
Zone: 8a (bis -12,3°C)
Beiträge: 371
Zitat TobyJ85 Antwortbullet 29-Mär-2013 um 20:14
Hier ein kleines Update:

Theobroma cacao:
die letzte Pflanze ist gestern eingegangen...

Aegle marmelos:
Sind nicht wirklich weich geworden, geschmacklich gut, die Schale war ca. 0,75 cm breit. Eine Samen ist gekeimt.

Pouteria campechina syn. Lucuma nervosa (Sapotille, Sorte: "Amarillo"):
Wachstum ist extrem langsam, es entwickeln sich gerade Blätter, Keimblätter gibt es nicht, der Samen hatte bereits eine Wurzel, hatte den nach unten in die Erde gesteckt, daraus gewachsen ist dann der Keimling.

Nephellium lappaceum:
Haben mir das Umpflanzen verbunden mit einem kühlen Füßen (ca. 20 °C) übel genommen. Alle eingegangen. Sind ziemliche Diven...

Garcinia mangostana:
Nicht gekeimt... Waren auch nicht grün, wie sie aus der Frucht kamen...

Lansium domesticum 'Longkong':
Absolut Pflegeleicht, 2x pro Woche gießen. Wachsen aber langsam...

Salacca edulis:
Ich habe eine leben lassen, ca. 10 cm hohes erstes Keimblatt.

Manilkara zaopta:
Pflegeleicht, sind nur wenig trockenheitsresistent. Außer Keimblättern noch nichts zu sehen...

Außerdem:
Sabanüsse: Mögen keine direkte Sonne, ansonsten pflegeleicht.

Cashew:
gerade gekeimt.

Passiflora ligularis:
Nach 4 Monaten 52 cm. Wächst ziemlich flott.

Kapokbaum:
Alter: 2,5 Jahre, Höhe: 138 cm, bisher unverzweigt, wenn in Berührung mit der Glasscheibe bekommt der Woll- und Schmierläuse.

Dovyalis hebecarpa:
Wächst langsam mit einem dünnen Stiel, ansonsten recht pflegeleicht. Wenig Wurzelwachstum.


Bearbeitet von TobyJ85 - 29-Mär-2013 um 21:31
IP IP Logged Private Nachricht senden
Mäuschen
Bäumchen
Bäumchen


Beigetreten: 09-Sep-2012
Land: Deutschland
Ort: Hessen
Zone: 7b (bis -14,9°C)
Beiträge: 184
Zitat Mäuschen Antwortbullet 31-Mär-2013 um 14:51
Toby, bei der Sapotille geht es mir genauso. Irgendwie haben die totalen Stillstand. Nur eine bastelt am nächsten Blattpaar. Ich weiß nicht mal, ob es sich schon lohnt die zu pikieren.

Von den Salaks habe ich derzeit zehn Stück, glaube ich. Alle haben ihren ersten "Wedel" entfaltet.

Die Rambutan sind mir ebenfalls eingegangen bzw sind erst gar nicht gekeimt. Und mit Mangostanen habe ich es zweimal versucht, zweimal nichts gekeimt. Auch mit der Longkong hatte ich Pech, der Samen war geschimmelt.

Am meisten tut es mir für Deinen Kakao leid. Gerade da ist es doch schwer, an frische Samen zu kommen.

Magst Du nicht mal Fotos einstellen? Ich zumindest würde gerne mal sehen, wie Deine Pflanzen jetzt aussehen.
IP IP Logged Private Nachricht senden
Guineapig07
erste Wurzel
erste Wurzel


Beigetreten: 10-Nov-2009
Land: Deutschland
Ort: Bad Hersfeld
Zone: unbekannt
Beiträge: 19
Zitat Guineapig07 Antwortbullet 01-Apr-2013 um 00:07
Hallo habe letztes Jahr im sommer Manilkara zapota ausgesäet und es sind 3 stück, sind erst langsam gewachsen und im winter war wachstumsstillstand, jetzt fangen sie an und bekommen neue Blätter...
IP IP Logged Private Nachricht senden
Mäuschen
Bäumchen
Bäumchen


Beigetreten: 09-Sep-2012
Land: Deutschland
Ort: Hessen
Zone: 7b (bis -14,9°C)
Beiträge: 184
Zitat Mäuschen Antwortbullet 06-Aug-2013 um 23:38
Sag mal Toby, was machen denn Deine Sapotillen? Wollen Deine auch noch immer nicht wachsen? Ich habe meine inzwischen schon seit Wochen auf dem Balkon, aber wirklich was ändern tut sich da auch nicht. Liegt das jetzt an mir, oder sind das solche Schlafmützen?

Mäuschen
IP IP Logged Private Nachricht senden
TobyJ85
Baum
Baum


Beigetreten: 24-Okt-2010
Land: Deutschland
Zone: 8a (bis -12,3°C)
Beiträge: 371
Zitat TobyJ85 Antwortbullet 07-Aug-2013 um 11:07
Von 6 Samen hatte ich 5 gesät, 3 sind unterirdisch vertrocknet.

Zu den 2 anderen:
die ist eine Schlafmütze, ihr Keimling ist nach 8 Monaten immer noch 0,5 cm hoch. Die zweite jedoch ist ca.10 cm hoch und steht in einem Rosentopf. Ihr Wachstum ist allerdings extremst langsam (Ein Kaktus wächst schneller). Dafür sind die 2 Zweige recht gut verholzt. Die Pflanze steht aktuell im Treibhaus. Bei fast 38 Grad am Tag gefällt es ihr gut, direkte Sonne mag sie allerdings nicht.

Sapotillen - zumindest unsere Art - bildet erst ein Wurzelsystem aus, ehe dann der Keimling sichbar wird. Zudem bildet sich eine lange Pfahlwurzel. Die Pfege ist einfach! Gießen: 2x pro Woche, Dünger: keinen, Erde: Normale, hochwertige Blumerde, Schädlinge: keine, im Haus auf Wollläuse achten, Temperatur: 15 bis 39 Grad, keine direkte Sonne, immergrün.

gleiches Verhalten zeigt auch meine Longkong aus Thailnd.
IP IP Logged Private Nachricht senden
Mäuschen
Bäumchen
Bäumchen


Beigetreten: 09-Sep-2012
Land: Deutschland
Ort: Hessen
Zone: 7b (bis -14,9°C)
Beiträge: 184
Zitat Mäuschen Antwortbullet 07-Aug-2013 um 18:45
Danke Dir Toby. Meine Sapotillen haben übrigens nichts gegen die Sonne. Aber von wachsen halten die wirklich nicht viel, haben kaum Blätter und sind auch bei ca 10cm jeweils. 

Die Longkong hatte bei mir leider nicht geklappt, hatte aber auch kaum Kerne. Die werde ich mir noch mal bestellen und es probieren, meine Tochter futtert die sowieso ganz gerne.

Naja, mal abwarten. Wie heißt es so schön? Wer mit Pflanzen zu tun hat, braucht Geduld. Also eigentlich nichts für mich. LOL

Mäuschen


Bearbeitet von Mäuschen - 07-Aug-2013 um 18:47
IP IP Logged Private Nachricht senden
TobyJ85
Baum
Baum


Beigetreten: 24-Okt-2010
Land: Deutschland
Zone: 8a (bis -12,3°C)
Beiträge: 371
Zitat TobyJ85 Antwortbullet 08-Aug-2013 um 01:17
IP IP Logged Private Nachricht senden
Mäuschen
Bäumchen
Bäumchen


Beigetreten: 09-Sep-2012
Land: Deutschland
Ort: Hessen
Zone: 7b (bis -14,9°C)
Beiträge: 184
Zitat Mäuschen Antwortbullet 08-Aug-2013 um 08:50
Hör auf mich so erschrecken. Im ersten Moment als das Bild erschien dachte ich schon, Du willst mir jetzt eine Sapotille zeigen. Ok, Herzschlag beruhigt, Depressionen auch keine da, alles klar. LOL

Sieht toll aus Deine Mango.

Mäuschen
IP IP Logged Private Nachricht senden
Seite  der 2 Nächste >>
Antwort senden Neuen Beitrag erstellen
Druckversion Druckversion

Forum wechseln
Du kannst nicht neue Themen in diesem Forum eröffnen
Du kannst nicht auf Themen in diesem Forum antworten
Du kannst nicht Deine Beiträge in diesem Forum löschen
Du kannst nicht Deine Beiträge in diesem Forum bearbeiten
Du kannst nicht Umfragen in diesem Forum erstellen
Du kannst nicht an Umfragen in diesem Forum teilnehmen



Diese Seite wurde erzeugt in 0,109 Sekunden.

Das Tropenland Forum ist eine allgemein zugängliche Diskursplattform. Für die Inhalte der Beiträge sind allein deren AutorInnen verantwortlich. Der Betreiber übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und prüft Beiträge nicht auf ihre Richtigkeit, behält sich aber das Recht vor, unsachliche, rechtswidrige oder moralisch bedenkliche Beiträge sowie Beiträge, die dem Ansehen des Mediums schaden, zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Die Nutzung des Forums und aller seiner Bestandteile geschieht auf eigenes Risiko und unter Ausschluss jeglicher Haftungsansprüche gegenüber des Betreibers. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten.

 


  Impressum - © tropenland.at / tropenland.de 2019 Fehler melden